17
Mai 2010

Was lange währt …

Thema: Gesundheit & Politik

Wer Neues erschaffen will, hat alle zum Feind, die aus dem Alten Nutzen ziehen!

Das Zitat von Niccolo Machiavelli ist rund fünfhundert Jahre alt – und hat doch nichts von seiner Aktualität verloren. Wer sich für Vitalstoffe interessiert, gar Wissen über die Bedeutung der Mikronährstoffe verbreitet, kommt einer Milliarden schweren Industrie in die Quere. Und doch gelingt es nicht, die Erkenntnisse über die überragende Bedeutung einer optimalen Versorgung des menschlichen Körpers mit den Vital-Stoffen, ohne die unser Stoffwechsel schleichend kollabiert, dauerhaft zu unterdrücken. Worüber auch an dieser Stelle bereits vor mehr als einem Jahr berichtet wurde, ist nun auch in klassischen Medien zu lesen: Die Versorgung mit Vitamin-D in Deutschland ist Besorgnis erregend schlecht. Das staatliche Robert-Koch-Institut bescheinigt amtlich die Unterversorgung weiter Bevölkerungsschichten. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung, ein von Lobby-Interessen kontrollierter Verein, dem rund 150 Wirtschaftsverbände und Unternehmen direkt angehören, ist da noch nicht ganz auf der Höhe. Schließlich muss die DGE einen „Dammbruch“ fürchten: denn wenn die Mikronährstoff-Experten bei Vitamin D richtig liegen, lässt sich die Ignoranz bei den anderen Vitalstoffen nur noch schwer durchhalten. Aber auch da gilt: „Was lange währt, wird endlich gut!“


Unterstützen Sie meine Arbeit:

Patron werden
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Entdecke mehr von Alschner.Klartext

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen