25
Jul 2020

Wie objektiv ist die Wissenschaft?

Thema: Literatur

Die Gesunde Stunde vom 24. Juli 2020 dreht sich um die Frage, wie unabhängig die Wissenschaft (noch) ist. Die Bücher »Pest der Korruption« von Judy Mikovits und »Skandalexperten-Expertenskandale« von Caspar Hirschi spielen eine Rolle, ebenso wie die Löschung eines Videos des Immunologen und Toxikologen Stefan Hockertz. Warum werden wissenschaftliche Debatten unterbunden? Warum ausgerechnet, wenn es um das wichtige Thema Impfschutz und Risiken geht?
OS-Radio 104,8 Moderator Siggi Ober-Grefenkämper im Gespräch mit Vitalstoff.Blog-Herausgeber Uwe Alschner

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

Mitschnitt der Sendung vom 24.07.2020 auf OS-Radio 104,8

Im Gespräch unterlief Uwe Alschner ein Verwechslungsfehler, den wir hiermit korrigieren: Entdecker der HIV/AIDS-Erkrankung ist Prof. Dr. Luc Montagnier, der dafür 2008 auch mit dem Nobelpreis für Medizin geehrt wurde. Wir bitten um Nachsicht für diesen Flüchtigkeitsfehler in der Live-Sendung!


Unterstützen Sie meine Arbeit:

Patron werden
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Kommentare
Älteste
Neueste
Inline Feedbacks
View all comments
trackback
11 Monate zuvor

[…] werden Schilderungen wie jene der Mikrobiologin Judy A. Mikovits plausibler und ihre Reichweite steigt. Wenn parallel sowohl bei Mikovits als auch nun bei Hydroxychloroquin die Orthodoxie […]

trackback
11 Monate zuvor

[…] In der Einleitung zu Judys Buch sagen Sie, dass wissenschaftliche Zeitschriften heute „nach eigenen Angaben” von Big Pharma […]

trackback
10 Monate zuvor

[…] sich mit der Virologin Dr. Judy Mikovits solidarisiert, die ein vielbeachtetes Buch über „Die Pest der Korruption“ geschrieben hat. In diesem Buch spielt eine Person eine zentrale Rolle, die auch in Deutschland […]