19
Nov 2020

»Die Panik um Covid ist der größte Schwindel«

Thema: Gesundheit & Politik

Dr. Roger Hodkinson ist ein erfahrener Pathologe und Labormediziner. Ausgebildet in Cambridge hat er lange Jahre als Chef der Ärztekammer in der Provinz Alberta (Kanada) gedient. Im Rahmen einer öffentlichen Anhörung der Verwaltung in Edmonton am 13. November zur Covid-Krise hat Dr. Hodkinson ein Statement abgegeben, welches aktuell hohe Wellen in der englischsprachigen Öffentlichkeit schlägt, nachdem ein Mitschnitt seines Statements vor dem Sozialausschuss in einer insgesamt neunstündigen Zoom-Konferenz bekannt wurde. Wir dokumentieren seinen Beitrag in deutscher Übersetzung.

»Ich danke Ihnen vielmals. Ich weiß es zu schätzen, dass ich die Gelegenheit habe, in dieser sehr wichtigen Angelegenheit zu Ihnen zu sprechen. Was ich sagen werde, ist Laiensprache, und unverblümt. Es ist eine Art Gegendarstellung, und damit Sie mich nicht sofort für einen Quacksalber halten, werde ich meine Referenzen kurz umreißen, damit Sie verstehen können, woher ich in Bezug auf die Wissensbasis in all dem komme.

https://videopress.com/v/vSViSKWa?preloadContent=metadata
Mitschnitt des Statements vor Dr. Roger Hodkinson am 13.11.2020 vor dem Sozialausschuss in Edmonton/Kanada.

 

Ich bin Facharzt für Pathologie, wozu auch die Virologie gehört. Ich wurde an der Universität Cambridge in Großbritannien ausgebildet. Ich bin der Ex-Präsident der Pathologie-Sektion der Ärztekammer. Zuvor war ich Assistenzprofessor an der medizinischen Fakultät und habe viel gelehrt. Ich war Vorsitzender des Prüfungsausschusses für Pathologie am Royal College of Physicians of Canada in Ottawa, aber was noch wichtiger ist, ich bin derzeit Vorsitzender eines Biotechnologieunternehmens in North Carolina, das den COVID-19-Test verkauft. Und daher könnte man sagen, dass ich mich ein wenig mit all dem auskenne.

Die Quintessenz ist ganz einfach diese:

Es gibt eine völlig unbegründete öffentliche Hysterie, die von den Medien und Politikern angetrieben wird. Es ist empörend. Das ist der größte Schwindel, der je einer ahnungslosen Öffentlichkeit angetan wurde. Es gibt absolut nichts, was getan werden kann, um diesen Virus einzudämmen. Außer dem Schutz älterer, verletzlicherer Menschen. Man sollte es als das betrachten, was es ist: nichts anderes als eine schlimme Grippesaison.

Dies ist nicht Ebola. Es ist nicht SARS. Es ist Politik, die versucht, Medizin zu spielen. Und das ist ein sehr gefährliches Spiel! Es sind keinerlei Maßnahmen erforderlich, außer dem, was auch letztes Jahr gemacht wurde, als wir uns unwohl fühlten: Wir sind zu Hause geblieben, wir haben Hühnersuppe gegessen, wir sind nicht zur Oma gefahren, und wir waren es, die entschieden haben, wann wir wieder an die Arbeit gehen. Wir brauchten niemanden, der uns das sagen musste.

Masken sind völlig nutzlos. Es gibt keinerlei Beweise für ihre Wirksamkeit. Papiermasken und Stoffmasken sind schlicht und einfach ein Tugendsignal. Sie werden die meiste Zeit nicht einmal effektiv getragen. Das ist völlig lächerlich, diese traurigen, ungebildeten Menschen zu sehen – ich meine das nicht im abwertenden Sinne -, diese Menschen wie Lemminge herumlaufen zu sehen, die ohne jede Wissensbasis gehorchen, um sich die Maske aufs Gesicht zu setzen.

Eine soziale Distanzierung ist auch deshalb nutzlos, weil Covid durch Aerosole verbreitet wird, die sich etwa 30 Meter ausbreiten, bevor sie zu Boden sinken. Lockdown-Maßnahmen haben solch schreckliche unbeabsichtigte Folgen. Der Lockdown sollte morgen sofort aufgehoben werden, so wie es auch in der Erklärung von Great Barrington steht, die ich vor diesem Treffen verteilt habe.

Und ein Wort zu den Tests: Ich möchte betonen, dass es sich hier um mein berufliches Geschäft handelt. Ich möchte betonen, dass positive Testergebnisse keine, ich wiederhole: keine klinische Infektion bedeuten! Der Test treibt lediglich die öffentliche Hysterie an. Das Testen muss sofort aufhören, außer für Menschen, die mit Atemwegsproblemen ins Krankenhaus kommen!

Alles, was getan werden sollte, ist, die Schwachen zu schützen und ihnen allen in den Pflegeheimen, die Sie beaufsichtigen, täglich 3000 bis 5000 internationale Einheiten Vitamin D zu verabreichen, was die Wahrscheinlichkeit einer Infektion nchweislich radikal verringert.

Und ich möchte Sie alle daran erinnern, dass nach den eigenen Statistiken der Provinz (Alberta; Kanada) das Risiko, unter 65 Jahren zu sterben, hier in dieser Provinz bei 1:300.000 liegt. Eins zu 300.000.

Sie müssen kapieren: Das Ausmaß der Maßnahmen, die Sie ohne jegliche wissenschaftliche Evidenz ergriffen haben, ist angesichts der Konsequenzen, die sich aus dem von Ihnen vorgeschlagenen Vorgehen ergeben, völlig lächerlich. Alles von Selbstmorden, Geschäftsschließungen, Beerdigungen, Hochzeiten usw. – es ist einfach unglaublich!

Es ist nur eine weitere schlimme Grippe, und Sie müssen sich damit abfinden. Lassen Sie die Leute ihre eigenen Entscheidungen treffen. Die Politik sollte sich völlig aus dem medizinischen Geschäft heraushalten. Sie werden vom Chefarzt der Gesundheitsbehörde dieser Provinz in die Irre geführt. Ich bin absolut empört darüber, dass es soweit kommen konnte. Es sollte schon morgen alles aufhören!

Ich danke Ihnen vielmals.«

Übersetzung aus dem Englischen: Uwe Alschner

In einem persönlichen Telefonat mit Dr. Hodkinson habe ich am 19.11.2020 verifiziert, dass die Aufnahme tatsächlich sein Statement vor dem Ausschuss wiedergibt. Ergänzend fügte Dr. Hodkinson hinzu, dass er Morddrohungen erhalten habe: „Ich hatte keine Ahnung, dass die Sitzung aufgezeichnet wird. Ich suche keine Aufmerksamkeit, aber ich nehme meine medizinethische Ausbildung ernst: »Schade niemandem« lautet das oberste Gebot eines jeden Arztes. Wenn ich nun schweigen würde, träfe mich eine Mitschuld daran, dass unzählige Menschen unnötig leiden, weil die Maßnahmen nichts bringen, um dieses Virus einzudämmen. Glücklicherweise ist es weniger schlimm als befürchtet, denn unsere Gesundheitssysteme waren nicht vorbereitet. Die harten Maßnahmen, welche Politiker auf der ganzen Welt getroffen haben, sollen davon ablenken.“

Alschner.Klartext ist unabhängig und geht den Dingen auf den Grund, weil Sie uns unterstützen:

IBAN: DE86 2802 0050 5142 9512 01
BIC: OLBODEH2XX

Der Zensur zum Trotz: Folgen Sie uns auf Telegram unter https://t.me/alschner_klartext und tragen Sie sich jetzt in den zensurfreien klartext-Newsletter ein, um rechtzeitig vorzubauen


Unterstützen Sie meine Arbeit:

Patron werden
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
32 Kommentare
Älteste
Neueste
Inline Feedbacks
View all comments
Schürmann Gerda
Schürmann Gerda
10 Monate zuvor

Super Bericht, er spricht mir aus dem Herzen.

Charly Nimianu
Charly Nimianu
Antwort an  Schürmann Gerda
10 Monate zuvor

Angst und Panikmacher schreien sehnsüchtig: Die dritte Welle kommt….
Das Corona-Virus muss auch das Gehirn angreifen, weil die Gedanken vieler Menschen, Wissenschaftler, Politiker und Experten den Menschen eine neue Kultur geben…“Kultur der Angst“

W.Rose
W.Rose
Antwort an  Charly Nimianu
8 Monate zuvor

Ist ja nur eine schlimme Grippewelle, die greift ja keine Gehirne an…..

M Herriger
M Herriger
Antwort an  Schürmann Gerda
8 Monate zuvor

Mir auch nur leider ändert sich nichts, im Gegenteil es wurd immer mehr aufgebauscht und dadurch für viele Menschen immer beängstigender!M

Richard Schlager
Richard Schlager
10 Monate zuvor

gibt es Hinweise von Pathologen die auf unterschiedliche Krankheitsverläufe hinweisen etwa Umweltschadstoffe, Toxine ?

Almut von Fehrn
Almut von Fehrn
10 Monate zuvor

Ich sehe das ganz genauso, bin aber lediglich ein informierter Laie!

Marinella Bijoux
Marinella Bijoux
Antwort an  Almut von Fehrn
9 Monate zuvor

genau dasselbe sage ich schon lange obwohl auch ich N U R ein informierter Laie bin…..super Bericht….danke.

H.-D. Peters
H.-D. Peters
10 Monate zuvor

D.h. Dr. Hodkinson ist der Größte und die Professoren Drosten, Streek, Kekule‘ sind wohl alle Nuschen!? Pataloge bleib bei Deinen Leisten!!

Margit Hüttner
Margit Hüttner
Antwort an  Uwe Alschner
8 Monate zuvor

Ich frage mich, warum es immer noch so viele C Jünger gibt und warum nicht alle längst aufgeklärt sind, aufstehen und sich wehren. Nicht mit Demos. Geschäfte, Restaurants, Hotels, Friseure, alle am gleichen Tag öffnen und alle am gleichen Tag diese sinnlosen Masken weglassen.
Na, diese Klagewelle, Strafen und Abmahnungen kann kein Gericht der Welt aufarbeiten

Ludwig Lehmann
Ludwig Lehmann
Antwort an  H.-D. Peters
9 Monate zuvor

vielleicht werden sie auch unter Druck gesetzt?

Sandrito
Sandrito
Antwort an  H.-D. Peters
8 Monate zuvor

???? Ja das stimmt schon, Pathologen sind i.d.R. die Grössten. Sie können nämlich mit letzter Sicherheit herausfinden, was die Todesursache war. Ja, das stimmt schon, Katastrophen-Drosten hat 2009 schon Millionen Tote prophezeit. Wenn ich mich als Laie informiere, sollte ich „Pro und Kontra“ Meinungen vergleichen. Ich werde dann nicht unbedingt den Lakaien der Pharmaindustrie Glauben schenken…. Und mal ehrlich, ich kann Corona-Skeptiker, oder Corona Befürworter sein, ich erkenne trotzdem die unglaubliche Absurdität politischer Entscheidungen. Ich habe wenig Ahnung von Viren. Ich kenne mich aber relativ gut mit Mathematik aus. Ich weiss, dass einen FAST PERFEKTEN TEST vorausgesetzt, wenn ich positiv getestet bin, ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich WIRKLICH infiziert bin, unter 2%. Die ganzen Massnahmen werden aber gemäss der NEUINFEKTIONEN getroffen. Das ist schon eine unglaubliche Manipulation, denn POSITIVER TEST ist nicht gleich NEUINFEKTION. Eine andere Manipulation ist der Gebrauch der Ausdrücke: Am Anfang war die INKUBATIONSZEIT. Dann kam der R-FAKTOR (heute spriht keiner mehr davon). Jetzt haben wir die INZIDENZ und BEWEGUNGSRADIUS. Stimmt jetzt der R-Faktor, aber die Inzidenz nicht? Was ist passiert?

Wolfgang Disput
Wolfgang Disput
Antwort an  H.-D. Peters
5 Monate zuvor

Mein lieber Freund, von den 3 genannten Professoren sind Streek und Kekole sehr auf der Linie von Dr. Hodkinson. Aber diesen Strolch Dr. Drosten im Zusammenhang mit Covid 19 als seriös zu benennen, ist eine Unverschämtheit. Drostenhat exakt das gleiche Spiel schon mal gemacht 2009 bei der Schweinegrippe. 50 Mio. Tote weltweit vorausgesagt und die Rettung wäre ein schnell zu entwickelnder Impfstoff. Ergebnis: Es war ein grandioser Fehlalarm, denn es waren weltweit nur ca. 10.000 Tote und in Deutschland ein paar Hundert. Die Pandemie wurde von der WHO abgeblasen. Merkel, die damals schon dabei war mußte die schnell georderten Impfstoffe (Giftstoffe) für ein paar Hunder Millionen Euro, verbrennen lassen. Haargenau das geleich Spiel findet jetzt statt. Wir werden von Verbrechern regiert und die Regierung brauchen dazu korrupte , gewissenlose Wissenschaftler wie diesen Drosten, der scheinbar noch nicht mal einen Doktortitel nachweisen kann.

Baumeister Jürgen
Baumeister Jürgen
10 Monate zuvor

Es ist schön zu sehen dass es noch Menschen gibt die es anders sehen die Grippe ist im Effekt gesamt technisch gesehen tödlicher

Ekkeheart Gurlitt
Ekkeheart Gurlitt
10 Monate zuvor

Ich halte mich für den kritischsten Journalisten der Welt und kenne unsere Branche seit 43 Jahren.
Ich weiß zu genau, wie Nachrichten in den Medien entstehen und verbreitet werden. Und daher würde ich mich mal sehr gerne mit dem zweitkritischsten Journalisten Deutschlands in einem öffentlichen Interview austauschen und ihm die 1-Million-Dollar-Frage stellen, die noch nie auf dieser Welt seit März 2020 aufgetaucht ist – die ich aber ihm und der Welt stellen könnte…

Wer die ganze Wahrheit über dieses COVID 19 erfahren will, müsste mir auf irgendeiner Plattform oder Forum die Gelegenheit geben, diese eine Frage stellen zu dürfen…
Wer also hat Beziehung zu Markus Lanz, Maybrit Illner oder Christian Drosten…??

Liebe Grüße Ekkeheart Gurlitt, den die Presse um ein 1,5 Milliarden-Erbe meines Großcousins Cornelius Gurlitt gebracht hat, in dem die Medien meinen Großcousin diffamiert und unser Familienerbe als Naziraubkunst betitelt und behandelt haben…
Eine schwere Lüge, die unserer Familie das Erbe von 1,5 Milliarden Euro gekostet hat…
Noch Fragen…??

Olli Anschütz
Olli Anschütz
Antwort an  Ekkeheart Gurlitt
9 Monate zuvor

Lautet die Frage, wer bei der kranken Nummer wohl profitiert?

B.Walther
B.Walther
Antwort an  Ekkeheart Gurlitt
8 Monate zuvor

Und wie lautet diese eine Frage ?

Thorsten J. Pattberg
Thorsten J. Pattberg
9 Monate zuvor

Ein mutiger Arzt. Aber: Diese Selbstsabotage kurz vor dem verdienten Ruhestand war völlig unnötig. Er kann ja doch nichts ändern, und zieht wahrscheinlich noch andere ahnungslose Bürger mit in den Gulag. Die weltweite Panikmache ist offensichtlich koordiniert und politisch verordnet, durch die UN, WHO, Davos, World Bank, EU usw. Alle globalen Eliten machen mit. Denn sie profitieren ins Unermessliche. Es gibt es keine Alternative. Maskentragen, Soziale Abstände, Totalüberwachung, Bevölkerungsaustausch. Mir tun die Individuen leid, die sich öffentlich über den neuen Totalismus beschweren. Diese Leugner und Verräter der Revolution werden vernichtet werden. Ausgesondert, denunziert, ruiniert, misshandelt und dann aus Scham verdrängt und vergessen.

sternenkind
sternenkind
Antwort an  Thorsten J. Pattberg
9 Monate zuvor
Korinna Marsch
Korinna Marsch
Antwort an  Thorsten J. Pattberg
9 Monate zuvor

Und deshalb sollten alle den Mund halten?

Sandrito
Sandrito
Antwort an  Korinna Marsch
8 Monate zuvor

Damit die Lakaien der Pharmaindustrie an der Macht bleiben und weiter Milliarden durch die Stupidität der Leute verdienen können.

Sieglinde Nitschke
Sieglinde Nitschke
Antwort an  Thorsten J. Pattberg
8 Monate zuvor

Wenn niemand den Mund aufmacht die Wahrheit sagt und zu den politischen Maßnahmen schweigt, macht sich Mitschuldig.
Die Menschen die die Wahrheit nachverfolgen, die über medizinische Kenntnisse verfügen, haben die ethische Verpflichtung das zu veröffentlichen. Jedem Arzt der sich von der Politik oder einer sonstigen Organisation kaufen lässt, sollte seine Approbation aberkannt bekommen.

trackback
9 Monate zuvor

[…] einer öffentlichen Anhörung der Verwaltung in Edmonton am 13. November zur Covid-19-Krise ab. Der Vitalstoff.Blog hat die Aussagen Hodkinsons nun auf seiner Homepage […]

trackback
9 Monate zuvor

[…] Dr. Roger Hodkinson:»Die Panik um Covid ist der größte Schwindel«.Online verfügbar unter https://alschner-klartext.de/2020/11/19/der-groesste-schwindel/, 19.11.2020.Abstract:Dr. Roger Hodkinson ist ein erfahrener Pathologe und Labormediziner. […]

trackback
9 Monate zuvor

[…] Dr. Roger Hodkinson:»Die Panik um Covid ist der größte Schwindel«.Online verfügbar unter https://alschner-klartext.de/2020/11/19/der-groesste-schwindel/, 19.11.2020.Abstract:Dr. Roger Hodkinson ist ein erfahrener Pathologe und Labormediziner. […]

dirk schwann
dirk schwann
8 Monate zuvor

Es gibt viele Ebenen des Immunsystems, die auch gleichzeitig bedient werden sollen. Hochdosiertes VitC+D3 Zink, Quercetin, Gerbstoff, Hesperidin, Niacin, Folsäure, vegetatives Nervensystem-Training (Kaltreize, mechanische Reize), Lichtexposition, der positive Versuch mit Ivermectin… AHA+ xxl sozusagen. Klicks gibt´s halt nur mit provokanten Überschriften. Egal was es kostet?

ernst heinzelmaier
ernst heinzelmaier
Antwort an  dirk schwann
8 Monate zuvor

Allein positiveres denken wird viel zur gesundheit beitragen, also was regierungen und medien sich hier leisten gleicht : man bricht uns die beine und verkaut uns dann teuer kruecken, mit der bemerkung, ohne sie koennten wir ja doch gar nicht gehen!!

Joao von Horn
Joao von Horn
8 Monate zuvor

Ich sagte schon immer, dass nur eine Obduktion tatsächlich den Aufschluß über die Todesursache erklären kann. Wieviele davon hat es gegeben? In Österreich jedenfalls keine!!!

Elke Schiedeck
Elke Schiedeck
1 Monat zuvor

Die Masken tragen wir gezwungenermaßen. Ohne Maske kommt man ja in kein Geschäft mehr!
Ich bin viel in der freien Natur unterwegs uns betrachte meine ausgedehnten Spaziergänge als Sport. Dabei kann man ganz gut abschalten..