07
Jan 2021

Witwe eines 56-jährigen Opfers des Impfstoffs: »Verbreitet diese Nachricht!«

Thema: Gesundheit & Politik

In Florida ist nun ein „kerngesunder Arzt“ nach schwerer Nebenwirkung in Folge der Covid-19 Impfung gestorben. In einem bewegenden Appell auf Facebook hat seine Witwe, Heidi Neckelmann, die Öffentlichkeit aufgefordert, diesen tragischen Fall bekannt zu machen und vor der Gefahr durch die Covid-Impfung zu warnen.

Wir dokumentieren Ihren Text in deutscher Übersetzung:

Die Liebe meines Lebens, mein Mann Dr. Gregory Michael, Gynäkologe, im Mount Sinai Medical Center in Miami Beach, starb vorgestern an einer starken Reaktion auf den COVID-Impfstoff.
Er war ein kerngesunder 56-Jähriger, der von allen in der Gemeinde geliebt wurde, hunderte von gesunden Babys zur Welt brachte und während der Pandemie unermüdlich arbeitete.
Er wurde am 18. Dezember mit dem Pfizer-Impfstoff in seiner Klinik geimpft, 3 Tage später bemerkte er starke Blutergüsse an seinen Füßen und Händen, die ihn veranlassten, die Notaufnahme der MSMC aufzusuchen. Das bei seiner Ankunft durchgeführte CBC zeigte eine Thrombozytenzahl von 0 (eine normale Thrombozytenzahl liegt zwischen 150.000 und 450.000 Thrombozyten pro Mikroliter Blut). Er wurde auf der Intensivstation mit der Diagnose einer akuten Immunthrombopenie aufgenommen, die durch eine Reaktion auf den COVID-Impfstoff verursacht wurde. Ein Team von Fachärzten versuchte 2 Wochen lang vergeblich, seine Thrombozytenzahl zu erhöhen. Experten aus dem ganzen Land waren an seiner Behandlung beteiligt. Egal, was sie taten, die Anzahl der Blutplättchen ließ sich nicht erhöhen. Er war während des gesamten Prozesses bei Bewusstsein und voller Energie, aber 2 Tage vor einer Notoperation erlitt er einen hämorrhagischen Schlaganfall, der durch den Mangel an Blutplättchen verursacht wurde und ihn innerhalb weniger Minuten das Leben kostete.
Er war ein Impfstoff-Befürworter, deshalb hat er ihn freiwillig genommen.

Ich glaube, dass die Menschen sich bewusst sein sollten, dass Nebenwirkungen passieren können, dass es nicht für jeden gut ist und in diesem Fall ein schönes Leben zerstört hat, eine perfekte Familie, und so viele Menschen in der Gemeinde betroffen hat
Lassen Sie nicht zu, dass sein Tod umsonst war, bitte retten Sie mehr Leben, indem Sie diese Informationen bekannt machen.

Heidi Neckelmann, via Facebook, am 6.1.2021
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments