29
Jun 2021

12jährige Teilnehmerin der Pfizer-Studie: Mutter berichtet über Impfschaden

Thema:

Bis zum 20. Januar 2021 war Stephane de Garay’s Welt in Ordnung. An diesem Tag erhielt ihre zwölfjährige Tochter Maddie ihre zweite Injektion mit dem mRNA-Impfstoff von Pfizer/BioNTech. Seither ist nichts mehr wie es war, wie die Diplomingenieurin und Mutter von drei Kindern am gestrigen Montag auf einer Pressekonferenz in Milwaukee berichtete. Gemeinsam mit ihrem Mann ist sie nach eigener Auskunft „für Impfungen“ und vertraut auf die Wissenschaft. Deswegen war sie einverstanden, als sich alle drei Kinder im Dezember 2020 freiwillig meldeten, um an der Pfizer-Studie zur Covid-Impfung für 12-15jährige teilzunehmen. Für Maddie, ein nach Angaben ihrer Mutter bis zu diesem Tag völlig normales, zwölfjähriges Mädchen, das einfach nur „helfen wollte, dass wir alle rasch zur Normalität zurückkehren können“, änderte sich alles. Wir dokumentieren die Stellungnahme von Stephanie de Garay mit deutschen Untertiteln:

 


Unterstützen Sie meine Arbeit:

Patron werden
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
12 Kommentare
Älteste
Neueste
Inline Feedbacks
View all comments
Eloi Morlock
Eloi Morlock
2 Jahre zuvor

Wie zur Hölle kann man als Mutter seine Kinder zu sowas anmelden? Mir erschließt sich das einfach nicht.

trackback
2 Jahre zuvor

[…] Eloi Morlock12jährige Teilnehmerin der Pfizer-Studie: Mutter berichtet über Impfschaden […]

Pommer Natascha
Pommer Natascha
2 Jahre zuvor

Sorry, das Kind tut mir zwar Leid aber ganz ehrlich SELBER SCHULD, wenn man so minderbemittelt ist und sein gesundes Kind impfen lässt!! Jetzt heulen aber davor die Impfung befürworten 😡😡😡. Niemand mit Impfschaden durch diesen Impfstoff sollte mitleidig tun, denn sie sind diejenigen die den ganzen BullShit vorantreiben und denjenigen die bei geistigem Verstand sind herabmachen!
Zu bemittleiden sind unsere gesunden Kinder die durch genau diese Befürworter Schaden nehmen in allen belangen ihres Lebens 😡

Peter Ganz
Antwort an  Pommer Natascha
1 Monat zuvor

Verehrte Frau Natascha Pommer,
mein Name ist Peter Ganz und ich bin Initiator und BEtreiber der GALERIE DES GRAUENS – ORIGINAL.
Ich habe mich für meine Mission – den Opfern eine Stimme zu geben – selbst mit bisher über 7000 Fällen auseinnder gesetzt. Nachdem mir durch die Staatsanwaltschaft im Februar 2022 einmal 3.560 dokumentierte Fälle bei einer Hausdurchsuchung beschlagnahmt wurden, haben meine Frau und ich quasi wiedfer von vorn begonnen.
Ich bin insgesamt 120.000 km gefahrn und war in 172 Städten.

WARUM SCHREIBE ICH IHNEN DAS?
Nun, Sie können sich vielleicht vorstellen, dass ich viele Tausend MEnschen kennen gelernt habe. Ungeimpfte wie Geimpfte.
Wenn ich Anfangs noch leichter Aussagen machte wie „Die sind selbst schuld“, so tue ich das mittlerweile gar nicht mehr, denn a) wissen wir wenig, was jemand veranlasst hat, sich diesem mörderischen GEN-Spritzen hinzugeben, noch ist mit solchen Aussagen niemand geholfen.

Seit ich zudem unsere Frau Katharina Koenig persönlich sehr gut kenne – sie ist eine der schwerst I,pfgeschädigten – komme ich noch weiter davon ab, von „selber Schuld“ zu sprechen.
Für mich ist es mittlerweile GNADE, dass meine Kinder, meine sechs Enkel, viele meiner32 Patenkinder und natürlich meine Frau UNGEIMPFT sind. (Ich bin Jenischer, und bei uns haben bestimmte Männer mehrere Patenkinder)

Es gibt Ausnahmen, z.B. wenn jemand an die Galerie kommt und mit aggressivem Auftreten tönt, er sei 3 mal geimpft, oder uns Ungeimpfte beschimpft. Das wird aber immer seltener.

Sie schreiben, dass unsere gesunden Kinder zu bemitleiden sind …. NUN, ich sage, dass alle Kinder durch die völlig überzogenen Zwangsmassnahmen sher viel Schaden in der Psyche (also seelisch) erlitten haben, und da betrifft es uns alle.
Wir als Gesellschaft haben das zugelassen! Dass sehr viele – z.B. Lehrer, Ärzte, Behörden etc. tatsächlich noch viel mehr das unterstützt und mitgemacvht haben, kommt noch dazu.

Wir stehen noch immer am Anfang dieser nicht absehbaren Folgen des grauenvollen GEN-Spritzens. Ich möchte zwar mit niemand – weder Geimpft noch Ungeimpft tauschen -aber pauschal Schuld zu geben, nein! Wenn dann erbarmen mich diese Menschen aus meinem Herzen.

Mit freundlichenGrßen, Peter Ganz

Bea
Bea
2 Jahre zuvor

Dass das Mädchen den Schaden hat, kann vorkommen, wenn man sich solch einer Studie zur Verfügung stellt. Das ist furchtbar und schrecklich. Dass die Eltern „in Science believen“ und darum ihr OK gegeben haben, ist zwar furchtbar naiv angesichts der komerziellen Interessen dieser „Science“, die mehr Business ist, als Wissenschaft. Der richtige Skandal ist doch, dass es im Rahmen einer „Studie“ gar kein Interesse gibt, Erkenntnisse zu gewinnen und wissenschaftlich voran zu kommen. Schon bei dieser kleinen Gruppe an Kindern wird offensichtlich abgewiegelt und getrickst, um keine negativen Ergebnisse zu bekommen. Da kann man sich natürlich vorstellen, wie es jetzt bei der breiten Ver“impfung“ an der Bevölkerung, die ja eigentlich auch noch Teil der „Studie“ ist, gehandhabt werden kann. „Strategic Ignorance“ nennt Lindsey MacGoey das – man will es nicht wissen und was man nicht weiß, behindert das Geschäft nicht. Und das ist heute nicht mehr nur die Methode von Big Pharma, sondern auch der Regierungen globusauf, globusab. Und die Medien sind ein Totalausfall. Und die durchgeimpfte Antifa und andere traditionell regierungs-konzern-und-medienkritische Gruppen sind verwirrt, unterwandert, gekapert. Nur Fox News macht dann dazu diesen bewegenden herzzerreißenden Mitschnitt. Verrückte Welt. Danke, Uwe Alschner fürs Bereitstellen.

Gudrun O.
Gudrun O.
2 Jahre zuvor

Ohne darüber zu urteilen, warum die Familie das zugelassen hat (ich würde bei meinen Kindern niemals zustimmen) – es ist mutig, dass die Frau in die Öffentlichkeit geht und es ist EINE SCHANDE dass darauf nicht breit reagiert wird. Zum einen im Rahmen der Studie (wozu dient die denn???) zum anderen in der Öffentlichkeit. In österreichischen Medien habe ich darüber nichts gesehen … und die Impfung wird weiterhin unreflektiert propagiert …

Kristina
Kristina
2 Jahre zuvor

Besonders dramatisch finde ich das Ganze, weil das Mädchen von einer Corona-Infektion vermutlich nichts zu befürchten gehabt hätte…

Unwichtig
Unwichtig
2 Jahre zuvor

Gemeinsam mit ihrem Mann ist sie nach eigener Auskunft „für Impfungen“ und vertraut auf die Wissenschaft.“
Fast ein Jahr Zeit gehabt, um sich mit den richtigen Wissenschaftlern, (wie Sucharit Bhakdi oder Wolfgang Wodarg, die früh genug immer wieder davor gewarnt hatten)…auseinander zusetzen…Aber nein , ihr hört auf Leute wie Bill Gates, der Multimilliardär durch Microsoft geworden ist und der von vorn herein gegen eine Weltüberbevölkerung propagandiert hatte und in Indien schon ein Massensterben durch seine Impfungen ausgelöst wurde… Dieser soll nun interessiert sein alte und kranke menschen zu schützen ? Also Menschenleben zu retten indem auch noch Babys gestochen werden sollen ??? Wisst ihr eigendlich , warum Wieler der Präsident des Robert Kochinstitut ist ? Nun, er ist Tierarzt und der impft nun mal alle Schafe… Das dass kaum jemanden auffällt wundert mich!? Söder Politiker reisst die Klappe auf und will über unser aller Leben bestimmen und uns für immer mit Maske rumlaufen lassen , wo doch seine Frau ordentlich die Faceshield verkauft hatte..!. Kann das legal sein und mit rechten Dingen zugehen !? Spahn ist Bankkaufman und verdient sich so neben bei mal eine Villa von 4,2 Millionen… u.s.w….u.s.f…Hallo, merkt ihr denn gar nichts mehr??? Und Drosten hätte schon längst die Bühne damals räumen müssen,… wo wir einen ähnlichen Fall hatten, der zu einer Pandemie führen sollte, …aber es entpuppte sich als ein sehr übler Aprilscherz und das Gift musste teuer entsorgt werden über die SONDER-Giftmüllanlage…Auch das durfte der Steuerzahler bezahlen…Dies ist nur ein Grundwissen , welches es schon seit der P(l)andemie-Verkündung jeder in Augenschein nehmen konnte, der einmal nicht den öffentlichen Stuss-medien vertraute, die wie die Gebetsmühlen gearbeitet hatten und immernoch Angst und nur Panik verbreiten wollen . !…Man will keine Normalität mehr… Das Zeitalter der Barberei hat begonnen… Große Unordnung, Unmoral oder Ausschweifung…. Sodom und Gomorra… Wenn wir dies so gut wie möglich überstehen und richtig daraus erkennen, lernen, und Standhaft bleiben und nicht verführen lassen …( Denn an ihren Früchten werdet ihr sie erkennen )wird aus dem Caos ein neues 1000 Jähriger Weltfrieden entstehen und erreicht werden….So steht es bereits in der Prophezeihung… Es ist die Aussiebung, die Trennung des Weizen von der Spreu…Man kann nicht alle Schafe wecken ,… man muss unter ihnen die Löwen wecken…!

Bertram
Antwort an  Unwichtig
2 Jahre zuvor

Es macht Hoffnung, dass es doch noch ein paar Leute gibt, – die sozusagen den Braten gerochen haben – und sich nicht mehr von den Medien in Stasi – Manier verblöden lassen und den wahren Grund der (weg-) impfkampagne kapiert haben.

trackback
2 Jahre zuvor

[…] der Wirkstoffgruppe gab es mindestens eine schwerwiegende Nebenwirkung, und das Opfer heisst Maddie de Garay. Maddie ist eine 12-jährige Studienteilnehmerin, die nach ihrer zweiten Injektion eine […]

trackback
2 Jahre zuvor

[…] verleumdet, wir würden Falschinformationen verbreiten. 24 Stunden nachdem Senator Johnson unsere letzte Konferenz veranstaltet hatte, wurden unsere Facebook-Selbsthilfegruppen geschlossen, ich verlor den Kontakt […]