29
Aug 2021

Man muss sich fragen: Warum?

Thema: Gesundheit & Politik

In knapp 20 Minuten zeichnen die Filmemacher von @OracleFilms ein Portrait der Ärztin und Wissenschaftlerin Dr. Tess Lawrie. Sie ist eine Expertin für die Analyse wissenschaftlicher Studien für die Erarbeitung von medizinischen Behandlungsrichtlinien. Zu ihren Auftraggebern zählte die WHO. Am 4. Januar 2021 hat Dr. Lawrie mit einer öffentlichen Aufforderung an die britische Regierung für Furore gesorgt, weil sie sich für den Einsatz von Ivermectin als Mittel zur Frühbehandlung von Covid-19 aussprach. Dies geschah nach der Prüfung der bereits damals vorliegenden wissenschaftlichen Studien zur Wirksamkeit von Ivermectin bei Covid. Seither ist Dr. Lawrie eine der bekanntesten Stimmen weltweit, die sich kritisch mit der Behandlung der Corona-Pandemie durch Regierungen und Behörden auseinandersetzen. Auch zu den Covid-19-Impfstoffen vertritt Dr. Lawrie eine dezidiert kritische Haltung, die sie ebenfalls auf ihre Analyse vorliegender Studien und offizieller Daten zu Nebenwirkungen stützt.

Deutsche Fassung mit Untertiteln, Übersetzung: Uwe Alschner

Originalfassung: Oracle Films

Alschner.Klartext ist unabhängig und geht den Dingen auf den Grund, weil Sie uns unterstützen:

IBAN: DE86 2802 0050 5142 9512 01
BIC: OLBODEH2XX

Der Zensur zum Trotz: Folgen Sie uns auf Telegram unter https://t.me/alschner_klartext und tragen Sie sich jetzt in den zensurfreien klartext-Newsletter ein, um rechtzeitig vorzubauen


Unterstützen Sie meine Arbeit:

Patron werden
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
9 Kommentare
Älteste
Neueste
Inline Feedbacks
View all comments
Alexandra
Alexandra
18 Tage zuvor

Sehr interessant und aussagekräftig. Aber wo soll man in Deutschland das Mittel her bekommen?

Alexandra
Alexandra
Antwort an  Uwe Alschner
18 Tage zuvor

Mein Hausarzt hat mir gesagt, dass es dafür nicht zugelassen ist. Könnte er einfach ein Rezept dafür ausstellen und ich kann es über die Apotheke beziehen?

Matthias
Matthias
Antwort an  Alexandra
15 Tage zuvor

Ja, das könnte Dein Hausarzt machen, er müsste bei Dir dafür aber eine Diagnose stellen, für die das Medikament zugelassen ist, z.B. Krätze oder Rosazea. Es ist aber in den Mengen, die Du gegen Covid-19 benötigst sehr teuer. Zur Parasiten-Bekämpfung brauchst Du z.B. nur drei Tabletten, gegen Covid zweimal drei pro Woche. Drei Tabletten kosten um die €150.

Lovis
Lovis
Antwort an  Matthias
14 Tage zuvor

Hallo.

Wie heißt das Präparat in Deutschland?
Ich kenne es nur in Dermatika (Soolantra)

anja
anja
Antwort an  Alexandra
7 Tage zuvor

im internet zu bestellen, ist ein sehr günstiges präparat.

S. Krüger
S. Krüger
Antwort an  anja
7 Tage zuvor

Ich habe schon stundenlang das Internet durchsucht und nicht wirklich eine Seite gefunden, auf der man das Medikament ohne Rezept bestellen könnte!? Macht mich irgendwie verrückt zu wissen, dass es ein Medikament gibt das hilft, man es aber nicht bekommt!! Mein Hausarzt würde es mit Sicherheit nicht verschreiben, er ist ein absoluter Impfbefürworter! Vielleicht kennt jemand eine Adresse wo man es bestellen kann!? Selbst auf der FLCCC Allianz Seite kommt man nur auf Seiten aus den Staaten, die nicht hilfreich sind.

Jo Hanna
Jo Hanna
18 Tage zuvor

Fast hätte der Artikel wieder eine kognitive Dissonanz bei mir ausgelöst.
Okay, Oraclefilms hat nichts mit Larry Ellison´s Oracle Software Company zu tun.

Last edited 18 Tage zuvor by Jo Hanna
trackback
17 Tage zuvor

[…] Man muss sich fragen: Warum? […]