18
Jan 2022

Planet Lockdown – Der Film

Thema: Gesundheit & Politik

Planet Lockdown ist eine 90-minütige Dokumentation über die Situation, in der sich die Welt befindet. Mit dem Filmemacher Claudio Grass haben wir ein Interview geführt. Er und sein Kollege James Henry haben mit einigen der klügsten und mutigsten Köpfe der Welt gesprochen, darunter Epidemiologen, Wissenschaftler, Ärzte, Anwälte, Demonstranten, ein Staatsmann und ein Fürst. Diese mutigen Seelen hatten den Mut, allen Widrigkeiten zum Trotz die Wahrheit zu sagen und uns zu inspirieren, das Gleiche zu tun. Wir müssen den Mut haben, unsere Ängste zu überwinden. Wenn wir das tun, wird es jedes Mal leichter.

Alle vollständigen Interviews werden veröffentlicht, um die Informationen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Jedes Interview wird mehrfach gespiegelt, kann in voller Auflösung und über das BitTorrent-Protokoll heruntergeladen werden, um den Inhalt zensurresistent zu machen. Wenn Sie sich alle Interviews ansehen, haben Sie das Äquivalent eines Masterabschlusses über aktuelle Ereignisse.

Hier den Film mit Deutschen Untertiteln sehen:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rumble.com zu laden.

Inhalt laden

Bitte spenden Sie für das Projekt, um der Welt die Wahrheit zu bringen, wenn sie am nötigsten ist.

Abonnieren Sie auch den Planet Lockdown Telegram-Thread unter https://t.me/PlanetLockdown


Wenn Ihnen unsere unabhängige Arbeit gefällt, freuen wir uns über Ihre Zuwendung!
Alschner.Klartext. ist unabhängig, weil Sie uns unterstützen!

IBAN: DE86 2802 0050 5142 9512 01
BIC: OLBODEH2XX

Bitcoin: 3FtHskZujDWf4TQjJPxu68rpPsyiipHG2K

Der Zensur zum Trotz: Folgen Sie uns auf Telegram unter https://t.me/alschner_klartext und tragen Sie sich jetzt in den zensurfreien klartext-Newsletter ein, um rechtzeitig vorzubauen.


Unterstützen Sie meine Arbeit:

Patron werden
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Älteste
Neueste
Inline Feedbacks
View all comments
Jonas
Jonas
8 Monate zuvor

Tja, mit «Planet Lockdown» gibt es einen Film mehr, bei dem man nur am Untertitel-Lesen ist. Hätte eine akkustische Übersetzung das Budget überstiegen? Ich werde mir den Film nicht ansehen, ist mir zu anstrengend. Klar, ich weiß, es gibt viele leidenschaftliche Englisch-Experten. Ich bin keiner und habe auch keine Lust, einer zu werden. Wenigstens die deutsch- und französischsprachigen Interviewten hätte man in ihrer Originalsprache sprechen lassen können! Geradezu mainstreammäßig… (Ich sah Ausschnitte auf Transition-TV.ch)