26
Feb 2022

Die Lügen des Covid-Kartells

Thema: Gesundheit & Politik

Die Bevölkerung wurde manipuliert und gegeneinander aufgehetzt, um die Misswirtschaft der Regierung zu vertuschen, während viele unnötig starben.

Von Senator Ron Johnson und Dr. Robert Malone

Im Juli 2021 begannen Präsident Biden, Mitglieder seiner Regierung und der Rest des Covid-Kartells – Bundesgesundheitsbehörden, Big Pharma, Mainstream-Medien und Big Tech – die Ungeimpften für die anhaltende Pandemie verantwortlich zu machen und sprachen von einer „Pandemie der Ungeimpften“.

Am 16. Juli 2021 verlieh Salvador Rizzo, der als Faktenprüfer der Washington Post schreibt und somit ein angesehenes Mitglied des Covid-Kartells ist, Senator Ron Johnson vier lange Nasen („Pinocchios„) für seine Aussage, die objektiv wahr ist: Das Vaccine Adverse Event Reporting System (VAERS) der CDC hatte bereits „über 5.200 Todesfälle“ in jenem „Frühwarnsystem“ gemeldet.

Am 3. August 2021 meldete das israelische Gesundheitsministerium einen Fünfmonatsrekord an neuen Fällen, die überwiegende Mehrheit davon in der ”vollständig geimpften“ Bevölkerung. Am 1. September veröffentlichte das New England Journal of Medicine einen Bericht, wonach der Covid-Impfschutz unter 19.000 Beschäftigten des Gesundheitswesens in San Diego von über 94 Prozent zwischen März und Juni auf 66 Prozent im Juli gesunken ist.

Der Zeitpunkt, die Ungeimpften zum Sündenbock für die laufende Pandemie zu machen, war kein Zufall. Jeder, der aufmerksam beobachtet hatte und sich nicht vom Sirenengesang Faucis blenden ließ, wurde es offensichtlich, dass die Impfstoffe nicht so sicher oder wirksam waren, wie wir alle gehofft und gebetet hatten. Da das Covid-Kartell so sehr an Impfstoffen als einziger Lösung für das Coronavirus festhielt, durften die Beweise für das Scheitern ihrer Strategie nicht stehen gelassen werden.

Das Covid-Kartell beschuldigte die Ungeimpften, um von ihren eigenen Lügen abzulenken

Zu unser aller Unglück konnten es es sich die Verantwortlichen einfach nicht leisten, mit Anstand zu reagieren. Sie hatten alles auf eine Karte, die Impfung gesetzt. Frühbehandlung wurde sabotiert, und nun zeichnete sich eine neue Welle von Covid-Fällen und Todesfällen ab.

Die Welle vom Herbst 2020 hatte im Januar 2021 ihren Höhepunkt erreicht, und die Zahl der Fälle und Todesfälle ging in den folgenden fünf Monaten rapide zurück. Bis Juni 2021 hatte es in Amerika etwa 120 Millionen Covid-Infektionen gegeben, und es mehrten sich die Hinweise auf die Dauerhaftigkeit der natürlichen Immunität nach einer Covid-Infektion. Der prozentuale Anteil der vollständig geimpften Amerikaner nahm stetig zu, und die logische Erwartung war, dass die Herdenimmunität erreicht war und das Ende der Pandemie in Sicht sein sollte.

Aber das war nicht der Fall, und so brauchte das Covid-Kartell jemanden, dem es die Schuld geben konnte: die Ungeimpften! Da man alles getan hatten, um Frühbehandlung zu verhindern, hatten sie den Neuinfizierten keine Therapeutika zu bieten. Im Gegensatz zu Mexiko, dem indischen Bundesstaat Uttar Pradesh und vielen anderen „weniger entwickelten“ Ländern konnten sie nicht plötzlich auf die weithin verfügbaren, sicheren Generika zurückgreifen, die sie im Jahr zuvor verhindert und unterdrückt hatten. Die Zahl der Toten war einfach zu hoch, als dass sie zugeben konnten, dass sie sich über das lebensrettende Potenzial dieser Medikamente geirrt hatten. Anstatt also ihr tragisches Missmanagement einzugestehen, ließen sie zu, dass noch mehr Menschen unnötigerweise starben.

Zweitmeinungen sind ‚Fehlinformationen‘ und ‚Terrorismus‘, es sei denn, sie stammen von Biden

Im Oktober 2021 sagte Präsident Biden, dass geimpfte Mitarbeiter des Gesundheitswesens Covid „nicht auf Sie übertragen können„. Dies war eine glatte Lüge. Die CDC hatte bereits im August 2021 zugeben müssen, dass „vollständig geimpfte Menschen mit einer Durchbruchs-Infektion der Delta-Variante das Virus auf andere übertragen können.“ Dennoch wurde das Narrativ, dass Impfstoffe ein Allheilmittel seien, benutzt, um die sinnlose Impfpflicht zu rechtfertigen, die sich so zersetzend, spaltend und zerstörerisch auf unsere Gesellschaft ausgewirkt haben.

Die Bevölkerung wurde manipuliert und gegeneinander aufgehetzt, um die Misswirtschaft der Regierung zu vertuschen, während viele unnötig starben, weil Frühbehandlungsmöglichkeiten unterdrückt wurden. Unzählige Arbeitnehmer mussten sich entscheiden, ob sie ihren Arbeitsplatz verlieren oder sich zwingen lassen wollten, eine medizinische Behandlung – die Covid-Impfung – zu akzeptieren, die sie eigentlich ablehnten. Die Wirtschaft wurde behindert, Unternehmen geschlossen und geschädigt, und das Gesellschaftgefüge wurde schwer erschüttert.

Doch damit nicht genug: Am 7 Februar 2022 veröffentlichte das National Terrorism Advisory System ein Bulletin, in dem es eine neue terroristische Bedrohung für das US-Staatsgebiet zusammenfasste, die „falsche oder irreführende Berichte und Verschwörungstheorien sowie andere Formen von Falsch- und Fehlinformationen (MDM)“ umfasste. Laut Bidens Heimatschutzministerium wird diese Aussage mit der „massenhaften Verbreitung von falschen oder irreführenden Erzählungen über … COVID-19“ im Internet begründet. Alle, jene, die eine andere Meinung zur Pandemie haben, sind also jetzt verdächtige Terroristen?

In diesem Affront gegen den ersten Zusatzartikel der US-Verfassung werden keine konkreten Beispiele genannt. Würde die Fehlinformation von Präsident Biden vom 21. Juli 2021, dass „man Covid nicht bekommt, wenn man sich impfen lässt“, als terroristische Bedrohung gelten? Es handelt sich mit Sicherheit um eine falsche und irreführende Behauptung. Bis heute verbreitet das Covid-Kartell Angst, weigert sich, die natürliche Immunität anzuerkennen, und zwingt Kindern, die nur ein geringes Risiko für ernsthafte Schäden durch Covid haben, Impfungen auf.

Wie der kanadische Truckerstreik beweist, steht eine Zeit des Nachdenkens und der Aufarbeitung bevor. Die Biden-Administration und der Rest des Covid-Kartells müssen aufhören, [die Welt] zu spalten und ihre ungeheure Macht zu missbrauchen. Der Weg voran ergibt sich von selbst: Respektieren Sie die Bevölkerung, indem Sie ihr gegenüber ehrlich und transparent sind. Und hören Sie auf, unsere gottgegebene Freiheit und persönliche Autonomie in medizinischen Fragen zu verletzen!

Übersetzt aus dem Amerikanischen von Uwe Alschner

Fotonachweis: Archiv des 45. US-Präsidenten


Wenn Ihnen unsere unabhängige Arbeit gefällt, freuen wir uns über Ihre Zuwendung!
Alschner.Klartext. ist unabhängig, weil Sie uns unterstützen!

IBAN: DE86 2802 0050 5142 9512 01
BIC: OLBODEH2XX

Bitcoin: 3FtHskZujDWf4TQjJPxu68rpPsyiipHG2K

Der Zensur zum Trotz: Folgen Sie uns auf Telegram unter https://t.me/alschner_klartext und tragen Sie sich jetzt in den zensurfreien klartext-Newsletter ein, um rechtzeitig vorzubauen.


Unterstützen Sie meine Arbeit:

Patron werden
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Entdecke mehr von Alschner.Klartext

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen