11
Aug 2021

Dritte Impfung? 14 Israelis trotzdem mit COVID-19 infiziert

Thema: Gesundheit & Politik

Interne Daten des israelischen Gesundheitsministeriums zeigen, dass sich 14 Israelis eine Woche nach einer Auffrischungsimpfung mit COVID-19 infiziert haben, berichtet Channel 12 News.

Dem Sender zufolge sind 11 der Infizierten über 60 Jahre alt – zwei von ihnen wurden inzwischen ins Krankenhaus eingeliefert. Die anderen drei erhielten ihre dritte Dosis, weil sie immungeschwächt sind.

Sollten sich die Zahlen in größeren Populationen bestätigen, könnten sie Zweifel an der Wirksamkeit der Auffrischungsimpfung verstärken, die in Israel bereits verabreicht wird, bevor die wichtigsten Gesundheitsgremien der Welt sie genehmigt haben.

Quelle: The Times of Israel


Unterstützen Sie meine Arbeit:

Patron werden
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Älteste
Neueste
Inline Feedbacks
View all comments
Bernd
Bernd
1 Monat zuvor

Drostens PCR wurde ja u.a. mit Influenza- und Rhinoviren validiert, zur Validierung bei Sars-CoV-2 fehlen aber noch immer wirklich belastbare, universal anwendbare bzw. angewendete Studien.
Hat eigentlich mal jemand recherchiert, welche Inzidenzzahlen zu ersteren in Sentinels 2019 als Bezugsgrößen für 2020 und 2021 was Brauchbares hatten?

Und gibt es da Berechnungen, bis zu welcher Virenlast bei welchen Zielgruppen Infektionen nicht lebensgefährlich werden, sondern vielmehr überlebensnotwendig sind, damit sich die T-Zellen-Immunabwehr erst mal aufbauen und optimieren kann?

Bin inmitten dem Hin-und Hergewerfe von Daten immer noch auf der Suche nach evidenzbasierten Wissenschaften, die sich qualitativ wenigstens in Richtung der höchsten Evidenzstufen entwickeln könnten ..
… oder wurde aus dem Land der Dichter und Denker inzwischen ein Land der Irrlichter und Milliardenversenker?

Bernd
Bernd
1 Monat zuvor

P.S. Die Frage nach der individuell bestmöglichen Virenlast wäre natürlich zu klären, BEVOR die Frage der Teilnahme an einem Humanexperiment mit mRNA-basierten Injektionen in die 10 Punkte des Nürnberger Kodex einfliesst.

Dass die Immunabwehr (hier in Form neutralisierender Antikörper) durch diese Injektionen letztlich drastisch vermindert werden kann, wurde ja vom Crick Institut selbst – immerhin Platz 4 von 100 im weltweiten Ranking – herausgefunden (Wall et al. in Lancet 2021)