19
Jun 2023

Monica Felgendreher vom Vorwurf der Verharmlosung freigesprochen

Thema: Gesundheit & Politik

Monica Felgendreher hat am 26. Januar 2022 im Rahmen einer Demonstration gegen die Einführung einer allgemeinen Impfpflicht vor dem Deutschen Bundestag eine Rede der Holocaust-Überlebenden Vera Sharav verlesen wollen – und wurde daran von der Polizei gehindert. Die Staatsanwaltschaft beantragte am 9. Mai 2023 eine Strafbefehl gegen Monica Felgendreher. Diesen Antrag hat nun das Amtsgericht in Berlin-Tiergarten abgelehnt. Details und ausführliches Interview mit Monica Felgendreher.

Mehr über Monica Felgendreher: https://performanceforpeace.com


Wenn Ihnen unsere unabhängige Arbeit gefällt, freuen wir uns über Ihre Zuwendung!
Alschner.Klartext. ist unabhängig, weil Sie uns unterstützen!

Die Möglichkeiten, wie Sie unterstützen können, finden Sie hier: https://alschner-klartext.de/support/

Der Zensur zum Trotz: Folgen Sie uns auf Telegram unter https://t.me/alschner_klartext und tragen Sie sich jetzt in den zensurfreien klartext-Newsletter ein, um rechtzeitig vorzubauen.

 


Unterstützen Sie meine Arbeit:

Patron werden
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
5 Kommentare
Älteste
Neueste
Inline Feedbacks
View all comments
Reinhold Alefelder
Reinhold Alefelder
11 Monate zuvor

Schaue ich einmal in die Ephemeriden, so erscheint mir
eine auf einen Höhepunkt zustrebende Plutokratie von
Juli 1934 bis Oktober 1937 aus dem Wasser in das Feuer
zu gehen. Im Gegenüber erscheint heute eine Plutokratie
von Dezember 2020 bis März 2023 einen neuen Höhepunkt
zu erklimmen; dieses Mal jedoch aus der Erde in die Luft.

Die Zeiten offenbaren die Exzesse totalitärer Regelungen,
deren Methoden und erzeugten Irrsinn unter Mitläufern.

Eine Plutokratie zaubert immer wieder die niedersten
Instinkte von Menschen gegen Menschen hervor; dunkel
im Verborgenen sprichts: “ Laßt die sich doch die Köpfe
einschlagen. Wir haben ganz andere Pläne in Ramstein „.

„Die letzte Schlacht“ führt stets zur Ersten.

Schaue ich heute 248 Jahre zurück, in das Jahr 1775,
zum sogenannten „Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg“,
mit deutscher Beteiligung auf beiden Seiten, denke
ich an „Air Defender 2023“ vom 12. bis 23. Juni,
sowie an die laufenden Manöver in der Ostsee.

Die „Clownswelt“ ist leider wirklich nicht so bunt,
wie weiß gemacht. Ewiges Bewusstsein sei allen
Menschen eine wahrhaftige Hoffnung.

Eine Geschichte wiederholt sich nicht; sie trägt nur
andere Kleider.

„…. geistig wertlos, offenkundig dumm, verwerflich,
abstoßend oder gar gefährlich sind, von der Meinungs-
freiheit gedeckt ….“

So sind wir nun einmal, weil wir unsere Familie vermissen!

Alle Liebe an Frau Monica Felgendreher und Dr. Uwe Alschner;

HaShem segne Sie, behüte Sie und schenke Ihnen Frieden.

Ihre Julia und Reinhold Alefelder

Reinhold Alefelder
Reinhold Alefelder
11 Monate zuvor

 “ – Freilich, die unmitteltbare Schau der Thronwelt
und des ‚Göttlichen geht ursprünglich von einer
Bemühung aus, das im Schriftwort Angedeutete zum
Gegenstand der eigenen Erfahrung zu machen. – “

(Gershom Scholem – Die jüdische Mystik – Suhrkamp
– Wissenschaft 330 – ISBN – 3-518-07930-1)

Seid Ihr in noch in der Lage Euch Gedanken zu machen?

Frieden im Herzen und in der Welt

Ihre Julia und Reinhold Alefelder

Reinhold Alefelder
Reinhold Alefelder
11 Monate zuvor

le’mor dabber el ah’ron we’el wy’onow ur’zonniyw

Leviticus 22,1-2

Heilig, heilig, heilig,
kadosch, kadosch, kadosch,

Allen Menschen!

Reinhold Alefelder
Reinhold Alefelder
11 Monate zuvor

Hey, ciao, ist dort irgend jemand?

Holla, hoppla, wer fragt?

Niemand? Angst? Wovor?

Ich halte Dich im Arm!

Glaubst Du nicht?

Du sollst auch nicht glauben!

Mensch, ich bin da für Dich,

und Du brauchst mir nicht glauben,

weil wir eine Seele sind, unsterblich!

Versteh’ste

Reinhold Alefelder
Reinhold Alefelder
11 Monate zuvor

Wir haben uns unter Umständen nicht klar ausgesprochen.

Klartext bedeutet mithin einer Klarheit der Kristalle
und Diamanten entsprechend. Gefühle, Täuschungen und
Ent-Täuschungen spielen in der Welt der Kristalle
keine Rolle, weil diese sind , wie sie sind und seien
werden.

Dennoch sind auch wir, wie wir sind und seien
werden. Komisch, nicht wahr? Also, achtet einander,
egal wes Geist Ihr seid. Verletzt Euch nicht irgend
welcher Ideologien wegen. Wir sind einem Tode erlegen,
den Ihr alle erleben werdet. Früher oder später sind
wir Eins und werden erschüttert sein, ob unserer Wut,
die Nichts Gutes tut, als immer wütender zu schlagen,
gegen diejenigen, die alle unsere Schulden tragen.

Also sind wir die Ratten im Schatten, die wahre Liebe!

Herzlichst, Eure Julia und Reinhold Alefelder

Entdecke mehr von Alschner.Klartext

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen