12
Mai 2020

Das BMI-Papier zur Corona-Krise

Thema: Gesundheit & Politik

Am 7. Mai hat ein Beamter im Referat KM 4 im Bundesministerium des Innern (BMI) eine Analyse der aktuellen Krise in Folge der Maßnahmen zur Abwehr des neuartigen Coronavirus SARS-COV2 an einen großen Verteiler in Bundesministerien und Dienststellen der Länder verschickt.

Die Analyse übt schwere Kritik am Handling der Krise durch den Krisenstab der Bundesregierung, die weder Konsequenzen aus jahrelang bekannten Empfehlungen zuständiger Behörden und Kommissionen gezogen habe noch in der Lage gewesen sei, Risiken zur Aufrechterhaltung kritischer Infrastruktur (KRITIS) zu minimieren.

Die Bundesregierung hat das Papier als „Privatmeinung“ abqualifiziert und den Beamten vom Dienst suspendiert. Das ist – weil es eine politische Dimension hat – noch verständlich (aber nicht notwendigerweise richtig).

Dass sich die Medien in derart unkritischer Weise die Verlautbarung der Bundesregierung zu eigen gemacht haben und auch „Verschwörungstheorien“ und „Corona-Leugner“ am Werk sahen, beunruhigt. Warum?

Das erläutert dieser Beitrag von Uwe Alschner

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Nachtrag: Inzwischen haben auch einige der konsultierten Wissenschaftler und Experten mit einer Pressemitteilung auf die Angelegenheit reagiert.


Unterstützen Sie meine Arbeit:

Patron werden
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Älteste
Neueste
Inline Feedbacks
View all comments
Michael Stiegler
Michael Stiegler
2 Jahre zuvor

Erst einmal Herzlichen Dank an Sie und alle Menschen, die sich mit Ihrem Fachwissen und Herzbut einbringen!
Ich bin sehr froh und glücklich, dass die Chance in der Krise genutzt wurde und wird, um Klarheit respektive Wahrheit im Hinblick auf die Corona-Krise reflektiert durch Interviews und Wortmeldungen, bis hin zu wissenschaftlichen Ausführungen den Diskurs in die Öffentlichen Medien immer mehr Einzug nehmen!
Die Gleichschaltung der Medien sind zum Glück mittlerweile in der Auflösung, wie in so manchen Tageszeitungen sichtbar wird!
Hoffentlich sind am morgigen 15.05.2020 die Abgeordneten so besonnen bei den jeweiligen Abstimmungen über den Verlauf dieser Krise!
Nie wieder dürfen unsere vom Grundgesetz geschützten Grundgesetze so fahrläßig durch Notstandsgesetze ausgesetzt werden, ohne mit im gesamt – wissenschaftlichen Diskurs erörtert zu werden!
Das Grundgesetz steht auch über der Regierung, um uns als freie Bürger vor Willkür zu schützen!
Ich frage mich schon, warum Angst und Panik künstlich erzeugt wurde, dadurch wurde eine künstiche Starre bei vielen Menschen erzeugt und das schlimmste in der Bevölkerung vermutet.
Ich wünsche mir für die Zukunft, dass die ganze Bevölkerung im Gesamtkontext der möglichen Gefahren und Lösungen miteinzubeziehen, um Hofnung und Vertrauen zu bewirken!
Somit kann auch jeder einzelne Bundesbürger im Vertrauen auf Authenizität der Bundesregierung jede Krise persönlich, oder als Bevölkerung überstehen und mitgestalten!

trackback
11 Monate zuvor

[…] müsste, ist nicht nur deshalb für Deutschland relevant, weil hier in ähnlicher Weise mit dem unrühmlichen BMI-Papier Panik geschürt wurde. Es ist auch deshalb von hoher Bedeutung, weil Sir Graham – der […]