20
Aug 2021

Im Auge des Skandals

Thema: Gesundheit & Politik

Seit Oktober 2018 produziere ich einmal im Monat mit meinem Kollegen Siggi Ober-Grefenkämper die Gesunde Stunde auf OS-Radio 104,8, einem Sender mit Lizenz für Bürgerfunker nach dem Niedersächsischen Landesmediengesetz. Seit Beginn der “Corona-Krise” berichten wir über Hintergründe und Fakten. Ziel unserer Berichterstattung ist die Ermöglichung informierter Entscheidungen für die Bevölkerung und andere Interessierte, denen die offizielle Version der Regierungen und meisten “Leitmedien” nicht plausibel ist. Angefangen von den seinerzeit ebenso berechtigten wie bis heute unbeantworteten Fragen des Medizinprofessors Dr. Sucharit Bhakdi an die Adresse der Bundeskanzerlin bis zu den neuesten Alarmmeldungen rund um die eingenickte Ständige Impfkommission beim RKI.

Letzteres war natürlich auch Thema unserer 40. Ausgabe am 20. August. Insbesondere ist fragwürdig, warum sich plötzlich innerhalb weniger Tage die Datenlage geändert haben soll, die nunmehr eine Empfehlung zur Impfung von 12-17jährigen Kindern und Jugendlichen politisch notwendig gemacht hatte.

In unserer Sendung haben wir erläutert, dass nach allen Daten das Gegenteil der Fall zu sein scheint: Sowohl die Amerikanische Behörde CDC als auch die britische Regierung haben jüngste Daten publiziert, aus denen klar hervorgeht, dass weder Kinder weiterhin keinem erhöhten Risiko durch Covid-19 ausgesetzt sind, noch dass Impfung das Risiko eines tödlichen Verlaufs reduzieren.

Seit Beginn der Pandemie bis jetzt sind in den USA insgesamt 335 Kinder im Zusammenhang mit Covid 19 verstorben. Keines davon war ohne schwere Vorerkrankungen.

Auch die Delta-Variante, die sich zunächst in Indien ausbreitete und aktuell die meisten Infektionen weltweit ausmacht, ist für Kinder nicht gefährlicher als frühere Varianten. Insgesamt, so heisst es, sei der Verlauf der Viruserkrankung bei Kindern „unauffällig“.

 

Warum wird aber so stark auf die Impfung hingewirkt, dass mittlerweile bereits Juristen Warnungen vor strafrechtlichen Folgen für Ärzte und Lehrer aussprechen, wenn sie an Impfungen von Minderjährigen beteiligt sind, die ohne Einwilligung beider Eltern erfolgen?

Tatsächlich ist die Delta-Variante für Geimpfte Personen ausweislich von Daten der britischen Regierung sogar gefährlicher!

Todesfallrisiko für Geimpfte deutlich höher als für Ungeimpfte. Quelle: Public Health England

Bedenkt man, dass in zahlreichen Statistiken alle Personen als „Ungeimpfte“ gelten, deren zweite Impfung noch keine 14 Tage zurück liegt, erscheint es möglich, dass unter den „Ungeimpften“ Toten solche „nicht voll Geimpften“ auftauchen. Das würde das Risiko noch weiter in Richtung der „Geimpften“ verlagern – und gegen eine Impfung von Kindern sprechen.

Es ist tatsächlich ein eklatanter Skandal, dass diese Tatsachen in den meisten Medien und in der Politik offenbar unter den Teppich gekehrt werden sollen. Dabei wäre gerade jetzt, wenige Wochen vor der Bundestagswahl, der Zeitpunkt gekommen, Rechenschaft von den Mitgliedern des Bundestages zu verlangen und auch Regierungsmitglieder und Beamte an ihre Pflicht zu ereinnern!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

 

Mitschnitt der Sendung Gesunde Stunde # 40 vom 20. August 2021

Unterstützen Sie meine Arbeit:

Patron werden
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
5 Kommentare
Älteste
Neueste
Inline Feedbacks
View all comments
Jo Chen
Jo Chen
24 Tage zuvor

Vorsicht, Sie schreiben: „Tatsächlich ist die Delta-Variante für Geimpfte Personen ausweislich von Daten der britischen Regierung sogar gefährlicher!“.

Wenn ich die Zahlen von PHE in den beiden Alterskohorten <50 und >50 Jahren vergleichen, komme ich auf folgendes Todesraten:

2fach geimpft ungeimpft
<50 0,07% 0,04%
>50 2,0% 6,5%

Albrecht Storz
Albrecht Storz
Antwort an  Jo Chen
22 Tage zuvor

Wer korrumpierte Zahlen analysiert erhält korrumpierte „Ergebnisse“.

Wieso wehrt sich die Politik dagegen, repräsentativ Daten zu erheben? Weil nur anhand völlig unbrauchbarer Daten dieser Wahn weiter aufrecht erhalten werden kann.

HG-1
HG-1
23 Tage zuvor

Sie begehen leider einen Kardinalfehler. Das, was als cases oder COVID-19-Fälle presentiert wird, ist reine Fiktion, und darauf basiert die ganze Fakedemie.
Die Fall-Definition lautet, Zitat: „Global Surveillance for human infection with novel coronavirus (2019-nCoV) Interim guidance 31 January 2020[…] Сonfirmed case: A person with laboratory confirmation of 2019-nCoV infection, irrespective of clinical signs and symptoms.
Damit ist COVID-19 keine Erkrankung. Dazu kommen noch die sog. „epidemiologischen“ Fälle, nämlich nicht getetste oder auch negativ getestete Kontaktpersonen.
Ich empfehle gerne mein Blog oattmark auf wordpress.com Dort wird demnächst auch ein Artikel über die „Fall“-Verarschung erscheinen.

Albrecht Storz
Albrecht Storz
Antwort an  HG-1
22 Tage zuvor

Danke für die Hinweise. Ich fand daraufhin das:

Japan’s health ministry said Thursday that contaminants were found in some unused doses of Moderna Inc.’s COVID-19 vaccine and the use of around 1.63 million doses from the same production line has been suspended as a precaution.
https://english.kyodonews.net/news/2021/08/7fb949bf9198-urgent-unused-moderna-vaccine-doses-may-contain-foreign-materials-japan.html

„A lot of Moderna Inc.’s COVID-19 vaccine doses where contaminants were detected had only been shipped to Japan, the Spanish manufacturer for the U.S. biotechnology company said Thursday.
„The detection of this particulate matter refers to certain vials of one product lot distributed exclusively in Japan,“ the Spanish pharma company Rovi SA said in a statement, adding it is conducting an investigation into the matter and cooperating with health authorities.
As a precaution, Japan suspended Thursday the use of around 1.63 million doses of Moderna vaccine after contaminants were found in some unused vials.“
https://english.kyodonews.net/news/2021/08/3c2a71d2f6fe-modernas-contaminated-vaccine-only-shipped-to-japan-spanish-maker.html

Erschreckend. Bei uns natürlich keine Ton zu hören über solche Vorfälle. Braucht man eigentlich noch mehr Beweise …?

Nico
Nico
16 Tage zuvor

Ganz nach dem Motto „Vertraue keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast“ 😉