26
Aug 2021

»Die Zeit der Bühne ist vorbei« – Markus Haintz im Interview

Thema: Gesundheit & Politik

Markus Haintz gehört zu den prominentesten Köpfen der Protestbewegung. Er war Mitbegründer von Querdenken731 in Ulm und hat insbesondere bei den Großen Demonstrationen am 1. und 29. August 2020 in Berlin eine wichtige Rolle gespielt.  Inzwischen ist der Rechtsanwalt seltener als Organisator oder Bevollmächtigter unterwegs, sondern hauptsächlich als Journalist, vor allem international.  als Aktivist. „Die Zeit der Bühne ist vorbei. Die Informationen liegen auf der Hand. Alles ist gesagt,“ so Haintz, der dazu aufruft, auf die Straße zu gehen und zivilen Ungehorsam zu zeigen.

Im Klartext-Interview spricht er über die Unterschiede des Protests in Deutschland und Frankreich, über die nicht mehr funktionierende Gewaltenteilung und Interessenskonflikte des neuen Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts, sowie über die Lehren aus der Geschichte im Hinblick auf die Entstehung autoritärer und totalitärer Strukturen.

Haintz äußert seine Ansicht zur Frage, worum es im anstehenden Bundestagswahlkampf gehen sollte, und kommentiert damit eine Debatte, die aktuell in der neuen Partei „DieBasis“ mit zum Teil großer Vehemenz diskutiert wird.

Auch seine Zusammenarbeit mit Robert F. Kennedy jr. und der Hilfsorganisation Children’s Health Defense Europa kommt zur Sprache, wenn Haintz darüber spricht, wie ihm der Mut Kennedy’s imponiert, die strukturelle Korruption in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik deutlich anzusprechen.

Auch Kennedy hat in einer viel beachteten Videobotschaft dazu aufgerufen, angesichts wissenschaftlicher Fragwürdigkeit politischer Entscheidungen, in Berlin und überall auch zukünftig zivilen Ungehorsam zu leisten.

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von tube.childrenshealthdefense.eu zu laden.

Inhalt laden


Unterstützen Sie meine Arbeit:

Patron werden
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Entdecke mehr von Alschner.Klartext

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen