01
Jun 2021

Kanadischer Wissenschaftler bleibt mit Warnung vor Covid-Impfung standhaft

Thema: Gesundheit & Politik

Nachdem wir uns im Nachgang zum Bericht über das Interview von Dr. Byram Bridle mit der Bitte um weitere Informationen und Belege an ihn gewendet haben, erreichte uns nun diese persönliche Nachricht von Dr. Bridle. Sie macht zugleich betroffen und hoffnungsvoll, weil Dr. Bridle trotz Einschüchterungsversuchen an seiner Warnung festhält und die Information darüber verbreitet sehen möchte. Diesem Wusch kommen wir gerne nach. Nachfolgend der Wortlaut seiner Nachricht:

Klicken um zu vergrößern

Letzten Donnerstagabend wurde ich im Radio zum Thema COVID-19-Impfstoffe für Kinder und Jugendliche interviewt. Dieses Interview ging viral um die Welt. Obwohl ich Hunderte von unterstützenden E-Mails und Telefonanrufen aus der ganzen Welt erhielt, wurde eine bösartige Verleumdungskampagne gegen mich gestartet. Dazu gehörte die Erstellung einer verleumderischen Website unter Verwendung meines Domainnamens und eines neuen Twitter-Accounts, um mich zu diffamieren. In Zeiten wie diesen kann ein akademischer Beamter die berechtigten Fragen der Menschen nicht mehr ehrlich und wissenschaftlich fundiert beantworten, ohne Angst zu haben, belästigt und eingeschüchtert zu werden.

Klicken, um zu vergrößern

Ich bin allerdings nicht der Mensch, der zuließe, dass wissenschaftliche Fakten vor der Öffentlichkeit verborgen werden. Ich habe einen kurzen Bericht beigefügt, der die wichtigsten wissenschaftlichen Belege für meine Aussagen dokumentiert. Dieser wurde zusammen mit meinen Kollegen von der Canadian COVID Care Alliance (CCCA) verfasst. Wir sind eine Gruppe von unabhängigen kanadischen Ärzten, Wissenschaftlern und Fachleuten, die sich zum Ziel gesetzt haben, qualitativ hochwertige, evidenzbasierte Informationen über COVID-19 bereitzustellen, mit der Absicht, Hospitalisierung zu reduzieren und mehr Leben zu retten. Unser Ziel ist es, Ihnen unvoreingenommene, von Experten begutachtete und für Sie relevante wissenschaftliche Informationen zur Verfügung zu stellen, damit Sie auf dem neuesten Stand der sich ständig weiterentwickelnden Forschung bleiben können, während Sie sich gleichzeitig voll und ganz auf Ihr eigenes Wohlergehen konzentrieren könen oder, wenn Sie Arzt sind, auf das Ihrer Patienten.

Bitte zögern Sie nicht, den beigefügten Kurzbericht an so viele Menschen wie möglich zu senden. Es ist eine sehr wichtige Botschaft, die an alle Kanadier weitergegeben werden sollte.

Übersetzung: Uwe Alschner


Unterstützen Sie meine Arbeit:

Patron werden
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Älteste
Neueste
Inline Feedbacks
View all comments
Sailor
Sailor
3 Monate zuvor

Wo finde ich den „beigefügten Kurzbericht“?

Selly
Selly
Antwort an  Sailor
3 Monate zuvor

Einfach die Bilder anklicken.