22
Dez 2021

Bhakdi: »Worüber reden wir noch? Die Fakten sind eindeutig!«

Thema: Gesundheit & Politik

Professor Sucharit Bhakdi hat vom ersten Moment an zu den Sachverständigen gehört, die das Narrativ der Pandemie hinterfagt haben. Er hat die beschleunigte Zulassung neuartiger Impfstoffe kritisiert und ist dafür wie kaum ein zweiter persönlich angegriffen worden. Die Ergebnisse erster pathologischer Befunde scheinen ihm jedoch Recht zu geben. In einer leidenschaftlichen Stellungnahme während einer Tagung der Ärzte für Covid-Ethik hat Professor Bhakdi nun ein weiteres Mal  ein sofortiges Ende der Impfkampagne gefordert und erläutert, dass abgesehen von kurzfristigen Nebenwirkungen vor allem die nachhaltige und langfristige Schädigung der menschlichen Immunabwehr als eine der schwersten Befürchtungen angesehen werden muss. Bhakdi befürchtet ein Wiederaufflammen von tödlichen Infektionen wie Tuberkulose als direkte Folge der gentechnischen Injektionen. Wir dokumentieren die flammende Rede in deutscher Wortlautübersetzung:

Zunächst einmal möchte ich sagen, dass wir nicht über Einzelheiten streiten müssen. Die Fakten liegen auf dem Tisch, die Fakten wurden von Arne Burkhardt vor einer Woche vorgelegt, und diese Fakten sind vernichtend!

Alle genbasierten Impfstoffe, unabhängig vom Hersteller, führen zum gleichen Ergebnis bei den Geimpften! Er hatte 15 obduziert. In den letzten vier Tagen ist die Zahl auf 70 erhöht worden. Alles Personen, die nach der Impfung gestorben sind, ohne dass ein Zusammenhang mit der Impfung von den Behörden festgestellt wurde. Das waren also Menschen, die zu Hause gestorben sind, bei der Arbeit, im Auto, beim Sport und so weiter und so fort. Dies ist sehr, sehr wichtig.

Obduktionen wurden durchgeführt, weil die Angehörigen darauf bestanden haben, und es wurde nichts gefunden. Die Organe erschienen also normal, aber als Arne Burkhardt, Professor für Pathologie, einer der erfahrensten Professoren in Deutschland, der jetzt übrigens pensioniert ist, ebenso wie ich, hat sich diese Organe in den letzten sechs Monaten angeschaut.

Er hat Tag für Tag damit verbracht, sich diese Organe anzuschauen. Er hat etwas entdeckt das so absolut vernichtend ist. Es gibt jetzt keinen Zweifel mehr was hier vor sich geht, und die Antwort liegt in den Organen dieser Menschen: In 90% fand er klare Hinweise auf einen autoimmunen Selbstangriff durch Killer-Lymphozyten in den Geweben. Die wichtigsten davon waren das Herz (!) und die Lunge, und danach andere Gewebe wie Leber, et cetera, et cetera, et cetera. Und das ist jetzt auf der Website der Ärzte für COVID-Ethik veröffentlicht und verbreitet sich aktuell auf der ganzen Welt, weil diese Daten so vernichtend sind, dass man nicht anfangen muss, nach anderen Daten zu suchen um zu wissen, dass diese Impfstoffe junge wie alte Menschen umbringen. Sie töten die Jungen und die Alten! Und sie töten unsere Kinder! Und so weiß ich nicht, worüber wir noch reden.

Schaut euch diese Bilder an. Sieh dir diese Kugeln an, die verschossen werden auf die Menschen, die geimpft werden. Die Kinder, die… Wir haben dieses Video gemacht und ich habe gesagt, wir sagen:

„Also gut, Kinder, stellt euch an die Wand. Das ist eine Wasserpistole und man wird mit dieser Wasserpistole auf euch schießen, und es wird nicht weh tun. Das Wasser mag in deine Augen gelangen und sie können brennen. Kati, die Augen können brennen, aber es wird nichts passieren und du schützt damit dich und du schützt deine Eltern und Großeltern.“

Das ist doch alles Quatsch! Die Kinder werden wirklich an die Wand gestellt, und sie schießen! Diese verdammten Leute schießen, und sie bringen unsere Kinder um! Ich kann es nicht ertragen. Wir haben einen vierjährigen Sohn und wir werden aus diesem verdammten Land fliehen, weil wir es nicht zulassen werden, dass er erschossen wird.

Es ist nun bekannt, dass Autoimmunreaktionen, die zur Selbstzerstörung führen durch diese Impfstoffe ausgelöst werden. Was Arne Burkhardt herausfand, war dass bei 90 % – 90 Prozent (!) der Verstorbenen im Alter von 28, 28 bis 90 Jahren, Frauen und Männer, eins zu eins, die angeblich nicht wegen dieses Impfstoffs gestorben waren, fand er die gleichen pathologische Befunde bei allen von ihnen. Und das beweist, dass der Impfstoff sie getötet hat. Nun, wenn der Impfstoff 90 Prozent dieser Menschen durch Selbstzerstörung des Herzens getötet hätte durch Autoimmun-Reaktionen, die…

Wir können das nicht beweisen, aber der einzige gemeinsame Nenner war die Impfung mit diesem verdammten genbasierten Impfstoff, der die Produktion dieser verdammten Spikes in den Geweben ausgelöst hat. Es gibt keinen anderen Grund dass sie gestorben sind. Es gibt keinen anderen Grund!

Jetzt hört alle gut zu: Vier dieser ersten 15 wurden nur einmal geimpft, und sie starben. Und das hat Arne Burkhardt herausgefunden, und ich sage Ihnen, Arne Burkhardt ist einer der erfahrensten Pathologen in Europa, und wenn er sagt, das ist so, ist es so.

Und er hat Bilder, die jetzt dokumentiert sind und niemals zerstört werden. Sie sind dort für jeden auf der Welt zu sehen und zu studieren. Wenn er sagt, dass Killer-Lymphozyten in den Körper eingedrungen sind die Herzen und die Lungen und manchmal auch andere Organe dieser Menschen, stellt sich die Frage: Warum zum Teufel dringen die Killer-Lymphozyten in die Organe ein? Und die einzige Antwort ist, dass dieseOrgane die Ziele produzieren, die von diesen Killer-Lymphozyten gesehen werden. Und dieses Ziel ist das virale Protein, denn so hat die Immunologie seit den Anfängen der Menschheit funktioniert, und sie funktioniert auch jetzt noch so!

Jetzt schaut ihr Politiker und ihr Behörden euch diese Bilder an, schaut euch an diese Menschen, die gestorben sind, diese Menschen, die umgebracht wurden wegen Ihnen! Ich kann es nicht ertragen! Wie können wir weiter darüber debattieren? Der Beweis ist da, für die ganze Welt sichtbar.

Nun, lassen Sie mich Ihnen die nächste Sache sagen:  Es ist völlig klar, dass die Mehrheit der Menschen, die geimpft werden, sei es ein oder zweimal geimpft werden, nach zweimaliger Impfung wird es natürlich schlimmer. Nach dem dritten Mal, wird es schlimmer und schlimmer und schlimmer, weil das Immunsystem aggressiver und aggressiver wird.

Nun, zunächst sind durch die erste Injektion die Blutgefäße undicht geworden. Sie werden undicht, weil der Auskleidung der Gefäße zerkratzt und beschädigt wird, was wir schon vor einem Jahr gesagt hatten. Dann sickert die mRNA in Ihre Organe und der Herzmuskeln und die Leber und die Lunge beginnen diese verdammten Proteine zu produzieren und dann kommen die Killer-Lymphozyten, die jeder hat, jeder Mensch hat solche Killer-Lymphozyten, die sich dann die Organe zerstören. Das Herz zerstören, die Lunge, die Leber, die blah, blah, blah.

Warum beendet ihr das nicht? Warum zwingt ihr nicht eure Politiker und eure Behörden, das zu stoppen? Warum? Warum reden wir noch darüber?

Nun, die letzte Sache und dann bin ich fertig, hören Sie sehr genau zu: Das ist, was wir gesagt haben seit Monaten, indem wir darauf hingewiesen haben, dass diese verdammten Impfstoffe, natürlich, in die Lymphknoten gelangen. Natürlich werden diese Lymphknotenzellen anfangen, diese verdammten Spikes zu produzieren und, natürlich, diese Zellen, die die Spikes produzieren, sie werden getötet von den Killer-Lymphozyten, die wir alle haben. Was wird nun passieren? Fragezeichen?

Ihre Lymphozyten und die Zellen, die für die Immunkontrolle in Ihrem Körper verantwortlich sind, sterben ab. Sie sterben ab! Sie sterben in diesen armen Kindern, wenn sie geimpft worden sind. Sie sterben in diesen armen Menschen, Erwachsene zwischen 20 und 90 Jahren. Was passiert, wenn diese Wächter-Lymphozyten in Ihren Lymphknoten sterben? Sie sind verantwortlich für die Kontrolle von Viren, die schon in Ihrem Körper sind, wie Epstein Barr Virus, auf Deutsch Epstein Barr Virus, infektiöse Mononukleose. Was, wenn man es nicht unter Kontrolle hat, explodieren wird. Okay!? Herpesvirus, wenn du das nicht unter Kontrolle hast, explodiert es und man bekommt eine Gürtelrose. Oh mein Gott, ist das so schwer zu verstehen? Ist es so schwierig?

Aber ich werde noch etwas anderes sagen: Es gibt so viel mehr verdammt gefährliche Infektionserreger, die in den Körpern von Milliarden von Menschen auf der Erde schlummern. Vor allem natürlich Tuberkulose! Wussten Sie, dass auch ich das Tuberkulose-Bakterium in mir trage? Aber ich halte es unter Kontrolle durch meine Lymphozyten in meinen Lymphknoten! Wenn ich diese Lymphozyten töte, denn sie werden von ihren Brüdern und Schwestern getötet, weil sie es wagen, dieses verdammte Protein zu bilden, wird mein Schutz gegen Tuberkulose zusammenbrechen!

Es gibt noch eine andere Krankheit namens Toxoplasmose, die in der ganzen Welt verbreitet ist. Besonders im Mittelmeerraum, und diese Toxoplasmose bricht aus, Gott steh’ euch bei! Aber Gott helfe euch auch, wenn Tuberkulose ausbricht! Tuberkulose war einst die größte Todesursache der Menschheit.

Vor Monaten haben wir, die Ärzte für COVID-Ethik, eine Arbeit veröffentlicht, die Sie nachlesen können. „Impfung und Gürtelrose, was das uns sagt?“ Und wir schrieben in diesem Aufsatz, dass wir befürchten, dass schlafende Infektionen mit Viren und Bakterien wie Tuberkulose explodieren werden. Aber wann sie explodieren? Das weiß niemand! Tuberkulose braucht Zeit, um zu explodieren, diese Bakterien sind sehr langsam.

Erst vor zwei Tagen erhielt ich eine Mail von Kollegen hier in Deutschland und sie sagten: Seltsam, wir haben eine Patientin mit Symptomen in ihrem Unterleib, welche wir uns nicht erklären konnten. So etwas haben wir noch nie gesehen, und wir wussten nicht, was sie hatte. Sie hatte Fieber, sie hatte Schmerzen und sie litt. Punkt.

Aber nach etwa zwei Wochen, machten wir eine offensive Diagnostik und fanden heraus, dass sie Tuberkulose-Reaktivierung in ihrem gesamten Unterleib hatte. Und sie kämpft jetzt um ihr Leben, in diesem Moment, während wir miteinander sprechen! Denn Tuberkulose ist sehr schwierig zu behandeln, vor allem wenn sie multiresistent ist, was viele sind. Ich sage voraus, wir haben das vorausgesagt, dass es wegen dieser verdammten Impfung zu einem Anstieg der Tuberkulose weltweit kommt, vor allem in den Ländern, in denen das Tuberkulose Bakterium in den Körpern der Menschen schlummert, und das ist Indien, Afrika, ganz Asien. Leider nicht unter den Politikern in Europa, die geimpft wurden, weil sie dann sehen würden, was es heißt, an Tuberkulose zu sterben.

Jetzt werde ich sehr emotional, denn mein Volk, die Thais, sind im Visier. Und die Menschen in Indien, und ich habe auch Wurzeln in Indien. Sie sind das Ziel. Und ich sage Ihnen, fragen Sie nicht danach, ob es sich um kurzfristige mittelfristig oder langfristige handelt. Tuberkulose tötet dich auf lange Sicht, so wie übrigens auch Tumore. Und Sie alle müssen wissen, dass es eine explosionsartige Zunahme von Krebs und Tumoren unter den Geimpften gibt, was niemand versteht. Aber es ist das gleiche Prinzip. Die Lymphozyten in Ihrem Körper sind dafür verantwortlich, Tumorzellen unter Kontrolle zu halten. Und diese Tumorzellen entstehen jeden Tag, jede Stunde in Ihrem Körper. Und wenn du sie nicht früh erledigst, wirst du selbst erledigt. Also hören Sie auf, über Nebenwirkungen und Todesfälle zu reden. Fangen Sie an, nach diesen Signalen zu suchen. Fangt an, nach Viren zu suchen, Herpes, EBV, CMV, die die Kinder im Mutterleib töten. Alles klar? Tuberkulose, Toxoplasmose, Krebs. Und ich garantiere, Sie werden Dinge finden, die Sie entsetzen, wenn Sie nicht diesen Impfwahnsinn stoppen! Das ist es, was ich heute sagen wollte.

Übersetzung aus dem Englischen von Uwe Alschner

Alschner.Klartext ist unabhängig und geht den Dingen auf den Grund, weil Sie uns unterstützen:

IBAN: DE86 2802 0050 5142 9512 01
BIC: OLBODEH2XX

Der Zensur zum Trotz: Folgen Sie uns auf Telegram unter https://t.me/alschner_klartext und tragen Sie sich jetzt in den zensurfreien klartext-Newsletter ein, um rechtzeitig vorzubauen.


Unterstützen Sie meine Arbeit:

Patron werden
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
34 Kommentare
Älteste
Neueste
Inline Feedbacks
View all comments
alblbo
alblbo
27 Tage zuvor

Hallo Herr Alschner,
das ist grauenvoll aber wahr. Das ist von vornherein die Anlage dieser schlimmsten kriminellen Vereinigung, die die Welt je gesehen hat. Die wollen die Erdbevölkerung nicht mehr um 10 bis 15 %, wie Gates dies ja offen geäußert hat, reduzieren, sondern möglichst mindestens um die Hälfte. Und auch die Deutschen, wie Drosten, Wieler und später auch die ganze Regierungscrew wissen das. Da kann man doch keine Sekunde mehr Ruhe geben, da muss angetreten werden, jedem muss das ins Gehirn gemeißelt werden, wir müssen die Multimörderbande in die Kerker bringen.
Bringen Sie sich bitte voll ein.

Silvia Reithmayer
Silvia Reithmayer
27 Tage zuvor

Wahnsinn dies hatte ich von Anfang an befürchtet schon allein wie der Impfstoff hergestellt bzw die Wirkung durch chemische Proteeine also Körper fremde war mir klar in meinen gesunden Körper mit 62 Jahren kommt der Impfstoff nicht.

Elisabeth Heimlicher
Elisabeth Heimlicher
27 Tage zuvor

alles klar. was mich einfach wundert, dass ich in meinem umkreis niemanden persönlich mit einer impfnebenwirkung kenne. nun eine frage an herrn bhakdi: könnte es sein, dass es verschiedene chargen gibt, die einen nur mit kochsalz, die andern mit wenig impfstoff etc? sollte von daher nicht eine universität oder ein labor jede Charge genau untersuchen und dann die nebenwirkungen dokumentieren?

RA Edmund Schönenberger
26 Tage zuvor

Es gibt ja auch noch ganz andere Konzepte mit welchen die Menschheit gebeutelt wird – es passt alles zusammen…

RA Edmund Schönenberger

http://edmund.ch/more/1/FundamentalkritikZwangspsychiatrie.pdf

GoAlive
GoAlive
Antwort an  RA Edmund Schönenberger
23 Tage zuvor

Sie haben vollkommen Recht. In dieser Gesellschaft ‚hakt‘ es schon seit langem in sehr vielen Bereichen, während sich andere in den Nischen ihrer Lebensentwürfe verstecken und wegsehen, hoffend, dass sie selbst verschont bleiben.

Nun wird es offenbar und – alles Corona zugeschrieben, alle Missstände, die es schon lange gibt und die jeder verdrängt. Der Mainstream glaubt es – dass Corona ’schuldig‘ ist, und die Ungeimpften sowieso – dass das alte Biedermeier sich auflöst.

Aber das stimmt nicht: es wird nur sichtbar, was keiner wahrhaben wollte: dass die gesamte Gesellschaft mit ihren Verwöhnungen und Darstellungen selbst der Missstand war und ist und die angebliche psychische Gesundheit ein labiles Konstrukt mühsamer Verdrängung und Ignoranz.

So sollte man sich über jede Enttäuschung freuen und sie annehmen, denn Täuschungen die wegfallen geben den Blick frei auf das, was in Wahrheit zu tun ist. Keine falschen Tröstungen mehr aus Motivationsseminaren, sondern echte Herausforderungen.

Wyssling peter
Antwort an  GoAlive
20 Tage zuvor

„horizontal“-soziologisch-politische Kritik + Lösungsansätze dieser Art sind relativ kraftlos, Holzweg.
es geht um Leben und Tod, handfeste, zunehmend. Der „Mensch“, ist er nun (katholisch) Seele u. Leib, oder ist er (anthropo-Sophisch) Seele, Leib und GEIST?
Die Spritzung de-generiert das Menschsein zum Tiersein, digital kontrolliert, zugunsten einer Priesterkaste, Mister Universe.

Die „Pandemie“ zielt auf Abschaffung von GEIST und Seele.

Tim Versen
Tim Versen
26 Tage zuvor

Ok, Die Fakten sind bekannt, was machen wir jetzt daraus???
Ab Mitte März darf ich meiner Arbeit nicht mehr nachgehen. Sie ist die Grundlage für unseren Lebensentwurf. Was mach ich jetzt, wenn impfen keine Option darstellt?

Beate Scharf
Beate Scharf
Antwort an  Uwe Alschner
23 Tage zuvor

Es werden nach Ansicht einiger Wirtschaftswissenschaftler, sowieso große Umbrüche und Wirtschaftskrisen auf uns zukommen. Es ist vielleicht sogar sinnvoll, sich nach einem Arbeitsplatz umzusehen, der voraussichtlich bestehen bleiben wird. Das sollten eigentlich alle nachdenklichen Leute machen, zumindest als Plan B. Ansonsten evtl. Kündigungsschutzklage, m.W. innerhalb von drei Wochen nach der Kündigung einreichen. Falls Du einen Bürojob hast: vielleicht ist der Arbeitgeber mit home office zufrieden. Vermutlich mußt Du mehr arbeiten als in der Firma, aber, wie man so schön häßlich sagt, einen Tod muß man sterben. Kratz‘ mal alle Deine Wehwehchen zusammen, vielleicht reicht das, damit Du nicht geimpft werden darfst. Ich wünsche Dir alles Gute und viel Erfolg.

JoHanna
JoHanna
Antwort an  Uwe Alschner
5 Tage zuvor

Bin ganz Ihrer Meinung. Und: Vorsorge ist besser als Nachsicht.
Wir sammeln Studien, die die Gefährlichkeit der Impfspritzen belegen. Ebenso Daten über die Wirkungslosigkeit in Bezug auf die Immunität gg. Covid
Es wird wohl nicht ohne Rechtsanwalt gehen, falls wir zur Spritze (ich kann es nicht mal mehr als Impfung bezeichnen) gezwungen werden.

M. Illoinen
M. Illoinen
Antwort an  Tim Versen
24 Tage zuvor

Als wir ein paar Freunde im April 2020 eine ganzseitige Anzeige in einer großen Überregionalen „Zeitung“ schalten wollten, „WO SIND DIE BEWEISE“ aber abgelehnt wurde, war uns klar dieses „Virus“ ist nur ein Vorwand. Meine Freunde und ich sind noch in einer Zeit groß geworden, als der Contergan Skandal nicht dazu führte, das irgend ein Verantwortlicher verurteilt wurden?

alblbo
alblbo
Antwort an  M. Illoinen
24 Tage zuvor

Hätte gern gewusst, wer diese überregionale „Zeitung“ war, sollte kein Geheimnis bleiben.

JoHanna
JoHanna
Antwort an  M. Illoinen
5 Tage zuvor

Am Anfang habe ich mich über die Polit-Akteure noch lustig gemacht und es mit „Des Kaisers neue Kleider“ verglichen. Letzten Sommer gab es dann die Inszenierung „Warten auf Godot“. Aber seitdem die Kinder geimpft werden ist Schluss mit lustig.
Demnächst spiele ich mit in dem Theater, auf der Straße, mit einem Schild in der Hand: VIRUS ALS VORWAND

GoAlive
GoAlive
24 Tage zuvor

Was Bhakdi, der Arzt, und all die Menschen, die argwöhnen, dass man es nicht gut mit ihnen meint, nicht wissen, ist die Tatsache, dass

  1. die Regulierungsbehörden im vollen Bewusstsein dieser Wirkungen beschlossen haben, solche Impfstoffe zuzulassen und es auch offen dokumentiert haben.
  2. die Hersteller mit genau diesen Mechanismen der Immununterdrückung arbeiten und das ebenfalls nie verschwiegen haben.

Ad 1

Die Brighton Collaboration – SPEAC, CEPI, WHO und die „VAED“

war im Jahr 1999 mit Hilfe der WHO von einem Mitglied der amerikanischen CDC, Robert Chen, und dem Stiko-Mitglied Ulrich Heiniger gegründet worden, um ‚die Qualität der Impfstoffe zu verbessern‘. Sie definierten eine Liste der Nebenwirkungen, die von allen anerkannt wurde, FDA, EMA, CIOMS und allen WHO. Sie beteiligten sich als NGO an einer Vielzahl von Initiativen und fuhren fort, Methodiken zur Erfassung von Nebenwirkungen zu entwickeln. 2019 geschah etwas Merkwürdiges: sie lösten sich als NGO auf und bildeten zusammen mit CEPI die sog. Task Force for Global Health und setzten gemeinsam die Plattform SPEAC für ‚Emergency Vaccines“ auf, deren Vorgaben 2020 von der WHO zur alleinigen Verwendung empfohlen wurden. Nachzulesen ist das hier ___//brightoncollaboration.us/history/

2020 nahm die SPEAC noch vor der Beauftragung oder Zulassung von Coviid-Impfstoffen, eine Risikobewertung vor. die sich ausführlich mit dem Risiko der Vakzininduzierten Erkrankung befasste, die in der wissenschaftlichen Literatur seit langem bekannt ist: nicht weniger als 81 Studien werden von SPEAC zu diesem Thema gelistet! Dennoch steht am Ende der Entschluss des Expertenpanels, dass man nicht nur das Risiko der Vaccine-associated Enhanced Disease (VAED) in kauf nehmen könne, sondern auch das der mRNA-Stoffe, deren Wirkungen, wie der Bericht sagt, vollkommen unbekannt sind.
Der Bericht kann hier abgerufen werden: ___//brightoncollaboration.us/wp-content/uploads/2021/08/SO2-D2.4_Preliminary-guidance-on-safety-data-collection-for-COVID-19-vaccine-safety_V1.0.pdf

Danach hat die Brightonkollaboration eine Studie erstellt, um herauszufinden, wie (und ob) man eine solche VAED „hinterher“ nachgewiesen werden kann. Die Aussage der Studie ist eine Erleichterung für die Hersteller, denn ein eindeutiger Nachweis ist nicht möglich: es kann ja immer etwas anderes als der Impfstoff eine Krankheit verursachen:
Quelle: ___//https://brightoncollaboration.us/wp-content/uploads/2021/07/VAED-vaccine-publication.pdf

Ad 2

BioNTech schreibt auf seiner Website:
Nukleosid-modifizierte mRNA (modRNA)
Bei Anwendungen, in denen therapeutische Proteine hergestellt werden, wie z. B. in unseren RiboMab- und RiboCytokin-Plattformen, muss eine immunogene Reaktion gegen mRNA-Medikamente vermieden werden. Wir verfügen über fundiertes Know-how bei der Einbindung natürlich vorkommender modifizierter Nukleoside in unsere therapeutischen mRNAs. Wir haben gezeigt, dass das Vorhandensein einer Vielzahl von modifizierten Nukleosiden in der hergestellten mRNA deren intrinsische Immunaktivierung unterdrückt und gleichzeitig zu einer überragenden und lang anhaltenden Proteinproduktion führt. Die Deimmunisierung der mRNA durch den Einbau modifizierter Nukleoside trägt dazu bei, die Produktion von Antikörpern gegen das Medikament zu vermeiden, und erweitert die therapeutische Anwendung dieser Art von mRNA-Medikamenten.“

Übersetzung mit deepl
Quelle: ___//https://biontech.de/how-we-translate/mrna-therapeutics
Ausführlich beschrieben hat dieses Phänomen der Immununterdrückung auch Prof. Kämmerer hier: ___//https://2020tube.de/video/prof-ulrike-kaemmerer-sitzung-82-es-gibt-kein-kostenloses-mittagessen/

In Gesellschaften, in denen es verboten ist, andere zu vergiften mit billigendem Inkaufnehmen von Krankheit und Tod würde solches Treiben verfolgt und streng bestraft werden, denn es geht um Kapitalverbrechen.

Zu fragen wäre also, was in der westlichen Gesellschaft stattgefunden hat, das es stets den Tätern erlaubt, ungeschoren davonzukommen, während die Kritiker verfolgt werden. Es muss sich um nichts weniger als die Umkehrung von Werten handeln, wenn Unrecht belohnt und Lüge zur Pflicht wird.

DAS zum Nachdenken.

Und zum Gedenken:

Morgen, am 27. Dezember 2021 jährt sich der Tag, an dem Alte und Behinderte in den Pflegeheimen überfallen und gespritzt wurden. Niemand wird je wissen, welches Leiden über diese Menschen gebracht worden ist. Vera Sharav nennt es Holocaust. Aber das darf man nicht sagen, so darf man es nicht nennen, denn schließlich sind Heime keine KZs und mRNA kein ZykonB ….. und selbst wenn es anders wäre: sagen dürfte man das nicht.

Last edited 24 Tage zuvor by GoAlive
Alfred
Alfred
Antwort an  GoAlive
20 Tage zuvor

„Zu fragen wäre also, was in der westlichen Gesellschaft stattgefunden hat, das es stets den Tätern erlaubt, ungeschoren davonzukommen, während die Kritiker verfolgt werden. Es muss sich um nichts weniger als die Umkehrung von Werten handeln, wenn Unrecht belohnt und Lüge zur Pflicht wird.“

Ganz richtig erkannt . Und ferner ist es wohl so: Weil verbreitet kaum Moral in dieser Gesellschaft vorhanden ist, muss man die – schwach bis nicht vorhandenen -moralischen Muskeln spielen lassen. Es sind immer die Zwerge, die sich wichtigtuerisch aufplustern. Hier charakterliche Zwerge weit und breit. Stichwort: Faulsein. Stichwort: (Sogar leichteste) Versäumnisse im Strassenverkehr. Da bekommt dieser sonst meist so gleichgültige Pleps plötzlich eine scheinbares Urteilsvermögen und schwingt sich weit vor seinen polizeilich-richterlichen Autoritäten zum gestrengen Richter auf. Und jetzt eben hilft er eifrig mit die Welt vor den wandelnden Seuchen auf vier Beinen zu bewahren.

JoHanna
JoHanna
Antwort an  Alfred
5 Tage zuvor

Wie sagte Karl Krauss so schön:
Wenn die Sonne tief steht werfen sogar die Zwerge große Schatten.

treblig
treblig
23 Tage zuvor

Das Gefahrenpotential der mRNA-Impfstoffe scheint mir erschreckend hoch zu sein. Besonders problematisch ist wohl, dass der Körper selbst die Spikeproteine erzeugt, und die Körperzellen dann vom Immunsystem bekämpft werde. Aber wie sieht es mit dem neuen Impfstoff von Novavax aus? Dort werden die Spikeproteine nicht im Körper erzeugt, sondern kommen bereits fertig aus dem Labor. Somit bekämpft das Immunsystem auch nicht die körpereigenen Zellen. Das müsste doch wesentlich ungefährlicher sein? Gibt es schon eine Risikoabschätzung zu Novavax im Vergleich zu mRNA? Hat sich hierzu ein Experte schon geäußert? Für Hinweise wäre ich dankbar.

Bert Robel
Bert Robel
Antwort an  treblig
22 Tage zuvor
GoAlive
GoAlive
Antwort an  Bert Robel
19 Tage zuvor

Sie bezeichnen Novavax als „Proteinimpfstoff“ und im Link wird er gar fälschlich „Totimpfstoff“ genannt.

Das bewirkt, dass sich für mich Herr Schilling nicht als seriöse Quelle empfiehlt, denn Novavax ist kein Totimpfstoff!

NVX-CoV2373 wurde sowohl als Protein-Untereinheiten-Impfstoff[21][22][23] als auch als virusähnlicher Partikel-Impfstoff beschrieben,[24][25] obwohl die Hersteller ihn als rekombinanten Nanopartikel-Impfstoff“ bezeichnen.[26]

Zur Herstellung des Impfstoffs wird ein gentechnisch verändertes Baculovirus erzeugt, das ein Gen für ein modifiziertes SARS-CoV-2-Spike-Protein enthält. Das Spike-Protein wurde durch den Einbau von zwei Prolin-Aminosäuren modifiziert, um die Präfusionsform des Proteins zu stabilisieren; dieselbe 2P-Modifikation wird auch in mehreren anderen COVID-19-Impfstoffen verwendet.[27]

Das Baculovirus wird so hergestellt, dass es eine Kultur von Sf9-Mottenzellen infiziert, die dann das Spike-Protein bilden und es auf ihren Zellmembranen präsentieren. Die Spike-Proteine werden geerntet und auf einem synthetischen Lipid-Nanopartikel mit einem Durchmesser von etwa 50 Nanometern zusammengesetzt, der jeweils bis zu 14 Spike-Proteine enthält.

https://en.wikipedia.org/wiki/Novavax_COVID-19_vaccine (übersetzt)

GoAlive
GoAlive
Antwort an  treblig
19 Tage zuvor

Dass mRNA- (und im Übrigen auch Vektor-)-Impfstoffe den menschlichen Körper veranlassen, selbst die Spikes zu erzeugen, die er anschließend bekämpfen soll, ist nur EIN Teil der Problematik, die mit den sog. „Impfstoffen“ verbunden sind.

Die Spikes befallen im Übrigen IMMER die Zellen, unabhängig davon, ob sie dort hergestellt worden sind:

Die wesentlich kritischen Punkte an den Substanzen, die als „Impfung“ bezeichnet werden, sind die folgenden:

  1. Lipidnanopartikel (LNP), die winzig klein sind und jedes Organ, auch das Gehirn, erreichen können
  2. das Spikeprotein selbst, das über die LNP ebenfalls überallhin gelangt und nachweislich das Blut verklumpt (es gibt eine Studie, bei der PEI-Chef Cichutek Mitautor ist, die genau das feststellt)
  3. die Unterdrückung der der natürlichen Immunabwehr, damit die Substanz überhaupt ihr Ziel erreicht
  4. die Tatsache, dass „das Ziel“ jedes Organ im Körper sein und sich dort anreichern kann
  5. die Tatsache, dass die „Haltbarkeit“ der stabilisierten Impfspikes (und LNP) unbekannt ist (McCullough fand in einer Studie einen Zeitraum von 4 – 15 Monaten)
  6. die Tatsache, dass die Menge der so verabreichten Spikes „auf einmal“ wesentlich höher ist als bei einer Infektion, denn eine Infektion entwickelt sich sukzessive, die Flutung mit Spikes in unbekannter Zahl erfolgt „auf einmal“.
  7. in Folge all dessen eine Dysfunktionalität des natürlichen Immunsystems, das kaum mehr zwischen Freund und Feind unterscheiden kann und so Autoimmunreaktionen erzeugt.

Der wichtigste Grund aber ist:

Diese wie alle andren als „Impfung“ ausgegebenen Injektionen nützen absolut nichts!

Weder ist der Behandelte vor irgend etwas geschützt noch schützt er irgendwen vor Ansteckung. Wenn sie also eine Substanz einnehmen „sollen“, die sehr sicher Langzeitwirkungen unbekannter Tragweite haben wird, aber absolut keinen Nutzen bringt: wer würde sich damit behandeln lassen, der noch bei Trost ist??

treblig
treblig
Antwort an  GoAlive
19 Tage zuvor

Ja, dass das Zeug weitestgehend unwirksam ist, habe ich mir schon gedacht. In meinem Bekanntenkreis stecken sich jede Menge dreifach Geimpfte an.
So kurios es auch klingen mag, aber ich suche keinen Impfstoff, der mich vor Corona schützt. Vor Corona habe ich keine Angst. Ich suche aber einen Impfstoff, der (voraussichtlich) möglichst wenig Schaden im Körper anrichtet. Und dies auch nur in Hinblick auf eine mögliche Impfpflicht.

Berliner
Berliner
Antwort an  treblig
18 Tage zuvor

Hallo treblig,

zu Ihrer Nachfrage kann ich Ihnen das Video von Dr. Wodarg empfehlen, ab Minute 47.00. Dabei wäre der gesamte Beitrag ebenfalls interessant:

https://2020tube.de/video/dr-wolfgang-wodarg-sitzung-77-schroedingers-impfkatze/

Viele Grüße.

Beate Scharf
Beate Scharf
23 Tage zuvor

Ein möglicher Hintergrund ist in der Deagel-Liste zu finden. Danach soll die Bevölkerung Deutschlands um 60% abnehmen! Bitte schauen Sie mal auf die Seite drauf, auch wenn man erst meint, es sei Irrsinn. Ich dachte das auch, als ich die Seite entdeckt hatte. Das war vor Corona. Jetzt weiß ich, wie sie es bewerkstelligen wollen.
https://www.konstantin-kirsch.de/2017/08/was-taugen-die-prognosen-der-deagel-liste.html

prüftallesdasgutehaltetfest
prüftallesdasgutehaltetfest
22 Tage zuvor

ist ja alles schön und gut und echt krass was so abgeht, aber ich denke dass es gut wär hintergründe zu checken und nicht jedem zu glauben der sagt, dass er „fakten“ hätte. und auch wenn fakten vorliegen muss geprüft werden was diese uns sagen – manchmal sind auch fakten vollkommen wertlos wenn ich daraus keine schlüsse ziehen kann.
dass 70 menschen gestorben sind ist furchtbar und dass alle geimpft waren ist fakt – doch ob das etwas mit der todesursache zu tun hat weiß man nicht sondern vermutet es nur, weil es die einzige offensichtliche gemeinsamkeit ist.

ein ganz wichtiger ausschnitt aus diesem artikel ist in absatz 9 zu finden: „WIR HABEN KEINE BEWEISE…“
genau aus diesem grund muss man vorsichtig sein solche verlautbarungen dazu zu verwenden um entscheidungen für leib und leben zu treffen.

Karsten Maltinger
Karsten Maltinger
Antwort an  prüftallesdasgutehaltetfest
22 Tage zuvor

Nur pathologische Ignoranten des C-Verbrechens können so auf diesen fast schon verzweifelten Appell von Prof. Bhakdi, DER fachlichen Referenz in Sachen C-Thematik schlechthin, reagieren !

prüftallesdasgutehaltetfest
prüftallesdasgutehaltetfest
Antwort an  Karsten Maltinger
21 Tage zuvor

sehr geehrter herr maltinger,
sollten sie meinen kommentar gewissenhaft gelesen haben ist ihnen wahrscheinlich aufgefallen dass ich weder zum thema covid noch zur impfung eine wertende aussage getroffen habe.
ich möchte nur aufzeigen dass man entscheidungen auf der basis von beweisen treffen sollte und nichtbauf vermutungen oder gefühlen (wie sie erwähnt haben ist herr bhakdi fast schon „verzweifelt“ aufgetreten – das ist eine gefühlsregung und kein beweis). gerade in zeiten wie diesen müssen wir einen kühlen kopf bewahren, nach der wahrheit suchen und nicht das glauben was wir glauben wollen.
sollten wirklich fakten vorliegen die eindeutig beweisen, dass die impfung größeren schaden anrichtet als sie vorteile hat, dann ist das die einzige chance die politik zur umkehr zu bewegen. weder emotionale „beweislose“ reden, weder aufstände noch demonstrationen werden hier wirkung zeigen. es ist immer das ziel die wahrheit zu erkennen und dabei helfen nur beweise – deshalb kann ich diesen artikel leider nicht für meine suche nach der wahrheit verwenden, weil der autor selbst sagt „wir haben keine beweise“ – auch wenn er dabei geheult hätte würde das nichts an der sachlage ändern.

GoAlive
GoAlive
Antwort an  prüftallesdasgutehaltetfest
19 Tage zuvor

Mich verblüfft immer wieder diese an die Zukunft gerichtete Appell an „Fakten“: wie viele Tote oder Geschädigte müssen denn wie nachgewiesen haben, dass sie ausschließlich an der Spritze verstorben sind, bevor Pfizer sein Geschäftsmodell hinterfragen muss?

Fakten sind eine schöne Sache, aber „Wissenschaft“ hat nicht mit Pfizer begonnen, man untersucht schon lange sowohl die Wirkungen von Impfungen gegen Coronaviren als auch die Wirkungen von Impfungen mit mRNA. alle bisherigen Studien ergaben, dass es für die dafür missbrauchten Tiere gefährlich, schädlich und tödlich war.

Die SPEAC, jener Zusammenschluss von GAVI und der einstigen Brighton Collaboration im Jahr 2019, war die Instanz, die explizit für FDA und EMA entschieden hat, dass man diese Ergebnisse ignorieren und die Sache am Menschen ausprobieren soll. Eine echte Risikoabwägung fand nicht statt:

Die Projektleitung hatte eine Person namens Nadia Tornieporth. Sie ist von CEPI, wie alle anderen auch, und Dr. Chen, derzeit wissenschaftlicher Direktor der Brighton Collaboration, Leiter des von der Coalition for Epidemic Preparedness Innovation (CEPI) finanzierten Projekts „Safety Platform for Emergency vACcines“ (SPEAC), des von der CDC finanzierten CARESAFE-Projekts und Ko-Leiter der COVAX Vaccine Safety Working Group. Natürlich dürfte er kein Interesse daran haben, einen schlechten Ruf zu bekommen – oder spielt das eine Rolle?

Die wirklich prickelnde Untersuchung von SPEAC findet man hier:
https://brightoncollaboration.us/wp-content/uploads/2021/08/SO2-D2.4_Preliminary-guidance-on-safety-data-collection-for-COVID-19-vaccine-safety_V1.0.pdf
Es werden dort 81 Studien genannt, die letztlich gegen eine Impfung bei Coronainduzierten Erkrankungen sprechen, und es wird deutlich zum Ausdruck gebracht, dass mRNA vollkommen unerprobt sei.

Die Entscheidung:

Wir machen es. Man wird ja sehen, ob die Studien („Fakten“) auf den Menschen übertragbar sind.

Direkt danach wurde von der Brighton Collaboration eine Studie durchgeführt um zu untersuchen, ob die Negativ-Wirkungen, die gem. der Studien vermutlich auftreten würden, „überhaupt“ nachgewiesen werden könnten.

Das erleichternde Ergebnis: nein, man kann es immer auf irgendwas anderes schieben.

No single or combination of specific confirmatory tests is available to diagnose VAED. As the clinical manifestations of VAED lies within the spectrum of natural disease – occurring more frequently and/or severely in vaccinated individuals – it is also difficult to separate vaccine failure (also called breakthrough disease) from VAED in vaccinated individuals. All cases of vaccine failure should be investigated for VAED. Vaccine failure is defined as the occurrence of the specific vaccine-preventable disease in a person who is appropriately and fully vaccinated, taking into consideration the incubation period and the normal delay for the protection to be acquired as a result of immunization [89]. Assessment of single or multiorgan dysfunction, atypical immune and inflammatory responses, viral identification and quantification, and histopathology may aid in the diagnosis and classification of the extent and severity of disease occurring after vaccination. However, definitive case ascertainment of VAED/VAERD might not be possible, and ascertainment of occurrence of VAED/VAERD might only be feasible in the context of large randomized controlled clinical trials or during post-licensure safety surveillance.

https://brightoncollaboration.us/wp-content/uploads/2021/07/VAED-vaccine-publication.pdf

Mehr als diese beiden Dokumente sind eigentlich nicht nötig, um den Tätern Vorsatz nachzuweisen: sie wussten um all diese Studien und die Ergebnisse, haben sich dennoch für das Experiment an Menschen entschieden und hernach noch untersucht, ob man ihnen das wird nachweisen können. Antwort: kaum, und wenn, wird es lange dauern und einigen Aufwand erfordern.

Last edited 19 Tage zuvor by GoAlive
GoAlive
GoAlive
Antwort an  GoAlive
19 Tage zuvor

Ach ja: wie komme ich drauf, dass diese „Brighton Collaboration“ irgendwas mit WHO, EMA oder FDA zu tun hat?

Da empfehle ich einen Blick hierauf:

https://brightoncollaboration.us/history/

Dort steht:

2020

The World Health Organization (WHO) Global Advisory Committee on Vaccine Safety (GACVS) recommended that “any review of the safety of new vaccines be based on the appropriate Brighton Collaboration standardized templates for benefit–risk assessment of vaccines (by technology platforms) when available and approved, which offer a structured approach to evaluating safety”. 

2019

The World Health Organization (WHO) Global Advisory Committee on Vaccine Safety (GACVS) recommended that “any review of the safety of additional vector-based Ebola virus vaccines should be based on the Brighton Collaboration vector template, as it offers a structured approach to evaluating safety”.

2019

The Coalition for Epidemic Preparedness Innovations (CEPI) and the Brighton Collaboration launch the Safety Platform for Emergency vACcines (SPEAC) Project.

2019

The Brighton Collaboration has been dissolved as a Partnership under Swiss law and reconstituted as a programme of the Task Force for Global Health (TFGH; http://www.taskforce.org).

https://taskforce.org/task-force-contributes-to-special-covid-19-session-of-the-world-health-assembly/

2008

The European Medicines Agency (EMA) recommends the use of Brighton Collaboration standards. 

….

2005

UN Council for International Organization of Medical Sciences (CIOMS) recommends the use of Brighton Collaboration case definitions and guidelines. 

….

2000

Official launch meeting of the Brighton Collaboration in Verona. Kathrin Kohl, Centers for Disease Control and Prevention (CDC), and Jan Bonhoeffer, University Children’s Hospital Basel (UKBB) were appointed to build an international network and coordinate activities.

Meine Kurzfassung: Gates‘ GAVI prüft sich selbst und die WHO erkennt es an.

JoHanna
JoHanna
Antwort an  prüftallesdasgutehaltetfest
5 Tage zuvor

prüfe alles …
Dann prüfen Sie bitte die Firmen Pfizer, Johnson&Johnson, Moderna.
Da bleibt nichts Gutes. Die ersten beiden haben eine krimminelle Vergangenheit und letztere trat erst mit Corona in Erscheinung und lebte bisher von uns, Subventionen.

Aktuell war ich gerade auf der Seite von Moderna
„Recognizing the broad potential of mRNA science, we set out to create an mRNA technology platform that functions very much like an operating system on a computer. It is designed so that it can plug and play interchangeably with different programs. In our case, the „program” or “app” is our mRNA drug – the unique mRNA sequence that codes for a protein.“
Ich finde gerade die deutsche Seite nicht, frei übersetzt:
Moderna baut ein Betriebssystem für uns . Und ein Betriebssystem akzeptiert nicht jede Software und ist auch nicht mit allem möglichen kompatibel.
Das reicht mir – alles Gute Ihnen

Jutta Mett
Jutta Mett
3 Tage zuvor

Habe gerade den Bericht angeschaut und weine, mein Mann ist vollständig geimpft. Erste im April; Zweite im Mai, dann wurde er auffallend müde und antriebslos. Nach einer Untersuchung im Oktober, Diagnose Krebs mit Knochenmetastasen (Zufall???) ich glaube nicht. Tante von mir (auch vollständig geimpft) bekommt morgen eine Blasenspiegelung, da Blut im Urin (Zufall) ich glaube nicht. Wer stoppt endlich diesen Wahnsinn!!!! Wir „Kleinen“ haben nicht die Macht. Wo sind die Menschen wie Herr Bhakdi????????

Anke
Anke
2 Tage zuvor

Ich habe eine dringende Frage an Dr. Bhakdi: WIE kann ich ihren dringenden Appell und Aufklärungsvideo an Menschen senden, welche sich haben Impfen lassen? Die Menschen geraten doch in Panik und haben dann wohlmöglich Todesangst. Das kann ich einfach nicht! Aber ich finde es so wichtig dass alle Menschen aufgeklärt werden können. Können sie Geimpften etwas raten? Oder ein Video für Geimpfte verfassen? // Noch ein Hoffnungsgedanke von mir: Unser Körper ist materiell – doch materiell bedeutet gleichzeitig auch feinstofflich, da alle Materie auch „Schwingung“ ist. Könnte es möglich sein dass „hochschwingende“ Menschen (höchste Schwingung denke ich ist in der LIEBE zu sein) den „Fehler“ in ihrem System neutralisieren könnten? (das mit den verschiedenen Chargen habe ich auch schon bei Dr. Wodarg gelesen mit Quellenangabe)